Chartcard - Leadsheets zum Nachspielen

Akkorde aus den Charts: Jamie-Lee Kriewitz

Mit 17 Jahren ist sie die jüngste Siegerin in der Geschichte des deutschen Vorentscheids für den Eurovision Song Contest: Jamie-Lee Kriewitz aus den niedersächsischen Springe. Beim TV-Voting zu Unser Lied für Stockholm (2016) in Köln stimmten fast die Hälfte der Zuschauer im Finale für sie.

Ghost-Jamie-Lee-Kriewitz-chartcard-promo

Der Titel Ghost war bereits ihr Siegersong in der fünften Staffel der Castingshow The Voice und wurde im Dezember letzten Jahres veröffentlicht. Da hatte sie vielleicht schon eine kleine Vision: „Eine Manga-Voice aus Deutschland mit dem Support der Fanta Vier im internationalen Wettbewerb – das wäre für mich der Hit!“ Und so ist es auch gekommen: Ihre beiden The Voice-Coaches Michi Beck und Smudo von den Fantastischen Vier vermittelten sie an die Songwriter Thomas Burchia, Conrad Hensel und Anna Leyne. Jamie-Lee sorgte mit ihrem Outfit im Decora Kei Stil, einer speziellen Variante der japanischen Mangas, für die optische Wirkung. Auch musikalisch ist sie fernöstlich orientiert: Sie mag Pop-Musik aus Südkorea, der als K-Pop (Korean Popular Music) oder Gayo bezeichnet wird.

<<Die vollständige Chartcart zum Song  „Ghost“ gibt’s hier in unserem Online-Shop>>

Noten-Jamie-Lee-Kriewitz

Ghost beginnt sehr ruhig, Jamie-Lee singt nur begleitet von einem Layer aus Orgel und Chorsounds, wobei die Viertelbeats durch einen starken Tremolo-Effekt (oder Ähnliches) markiert werden. Im Pre-Chorus kommen Claps auf die Backbeats „2“ und „4“ und im Chorus dürfen die Drums ran. Wie bei manchen anderen Pop-Produktionen sind die Harmonien nur auf den ersten Blick eindeutig: In Ghost wabbern einige Pads-Sounds zur gleichen Zeit, auch das Piano übernimmt gelegentlich harmonische Aufgaben, so dass ein paar Klang-Färbungen auftreten, die ich kurz erwähnen möchte. Der Gb-Akkord im Chorus enthält sehr oft die große Septime f, so dass der Akkord vollständig als Gbj7 bezeichnet werden müsste.

Im Ab-Akkord sorgt das durchschimmernde f für einen leichten Ab6 Touch während beim Bb-Moll häufig der Ton es mitschwingt. Sehr tricky das F-Moll in der Bridge 1, zu den Tönen des F-Moll Akkordes kommt unterschwellig ein des hinzu, der Gesamtklang wäre dann ein Dbj7/F.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: