Chartcard - Leadsheets zum Nachspielen

Akkorde aus den Charts: Sia – The Greatest

Auch diesmal vermeidet Sia sich auf dem Cover ihrer neuen Hitsingle The Greatest ablichten zu lassen – stattdessen sieht man das Gesicht von Maddie Ziegler, der Haupt-Tänzerin des spektakulären Tanz-Videos.

Das Video wurde auf YouTube über 100 Millionen Mal geklickt, wohl auch deshalb, weil das Video in Verbindung zu dem Massaker von Orlando gebracht wird.  In Orlando verübte ein Attentäter einen Anschlag auf  einen Klub, der vor allem von Schwulen und Lesben besucht wurde. Besonders der Vor- und der Abspann des Videos, in dem die Tänzer wie Leichen auf dem Boden liegen sowie die Bilder der Discothek, sind Belege für einen Bezug zum Attentat.

sia-the-greatest-chartcard-promo

The Greatest stammt aus Sia’s siebten Studio Album This Is Acting – und auch diese Single verbucht ähnliche Erfolge wie ihr Vorgänger Cheap Thrills. Als Komponisten werden neben Sia auch der Rapper Kendrick Lamar und der amerikanische Songwriter, Produzent und Multi-Instrumentalist Greg Kurstin genannt. Kurstin kann auf über 60 Millionen Alben verweisen, an deren Produktion er beteiligt ist. Einer der bekanntesten Songs, an denen er mitwirkte, war Hello von Adele. Zu weiteren Kunden zählen Kelly Clarkson, Ellie Goulding, Pink, Lily Allen und eben auch Sia.

<<Die komplette Chartcard zum Sia Song The Greatest findest du in unserem Shop>> 

Der Song beginnt mit einem sparsamen Einsatz der Perkussion, die aus Handclaps und Klicks bestehen. Dann steigt ein weicher Sequenzer Bass ein und die Perkussion verschlanken sich auf die Bassdrum Figur „1“, 1ue“ und „2u“ etc., die im Notenbeispiel mit  x-Notenköpfen markiert sind. Dann wird der Rhythmus wieder voller und kleine Riffs (Marimba/Vibes) kommen dazu. Nach dem etwas kinderliedhaften Pre Chorus geht es dann im Chorus mit Chor und vielen Riffs voll zur Sache –  der Groove erinnert ein wenig an Shakira, die Harmonien mit der charakteristischen Terz (Bb/D) sind identisch mit Apologize von Justin Timberlake.

sia-greatest

Die Anzahl der Chorus(se) ändert sich: 2x, 3x, 2x lautet die Formel, wobei der letzte Chorus um das Outro verlängert wird, das sich aus den Harmonien des Pre-Chorus speist und so eine interessante Mixtur aus Pre-Chorus und Chorus bildet.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: