NAMM 2019: MIDI 2.0 angekündigt

Bereits im vergangenen Jahr zur NAMM 2018 wurde der MIDI-Standard erweitert. Damals ging es mit “MPE” um die Möglichkeit, über MIDI expressiver zu spielen und die Signale entsprechend an Sounderzeuger weiterzuleiten. In diesem Jahr wurde mit MIDI 2.0 pünktlich zur NAMM 2019 gleich ein ganzes Rundum-Update angekündigt.

 

Anzeige

Der MIDI 2.0 Standard wurde angekündigt.
Der MIDI 2.0 Standard wurde angekündigt.

 

Version 2.0 des Standards wird zunächst in der Prototypen-Phase starten. Dabei sollen die Neuerungen zunächst noch von einigen Herstellern erprobt und getestet werden. Da sich die Spezifikationen hier noch ändern können, sind diese noch nicht veröffentlich worden. Einige Details lassen sich aber auf dieser Website bereits abrufen.

Die Spezifikationen sollen aber zu einem späteren Zeitpunkt kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Als große Neuerungen sind auf der offiziellen MIDI-Website bisher genannt:

 

“The MIDI 2.0 initiative updates MIDI with auto-configuration, new DAW/web integrations, extended resolution, increased expressiveness, and tighter timing — all while maintaining a high priority on backward compatibility”

 

Vorraussichtlich werden also auch nach wie vor Geräte mit MIDI 1.0 unterstützt. Wann MIDI 2.0 final veröffentlicht wird ist noch nicht bekannt. Vermutlich dürfte es aber auch noch etwas dauern, bis der neue Standard dann in Software und Geräten flächendeckend umgesetzt ist.

>> Zur Ankündigungs-Website der MIDI Manufacturers Association

 

Quelle: midi.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren