Abbey Road Studios gründen Bildungsstandorte in Großbritannien, Deutschland und Australien

Ausbildung in den Abbey Road Studios

Die renommierten Abbey Road Studios haben vor kurzem ein international aufgestelltes Bildungsinstitut aus der Taufe gehoben. Das Abbey Road Institute startet mit 5 Ausbildungs-Standorten in drei Ländern auf zwei Kontinenten.

Ab September 2015 nehmen die in London, Berlin, München, Melbourne und Sydney ansässigen Institute ihren Lehrbetrieb auf. Der Lehrplan des Abbey Road Institute wurde speziell von Bildungsprofis aus dem Audiobereich in Kooperation mit Technikern der in London ansässigen Abbey Road Studios entwickelt. Der angebotene Studiengang vermittelt fundiertes Wissen und praktische Fertigkeiten aus den Bereichen Musikproduktion und Sound Engineering und schließt mit einem Diplom des Instituts ab.

Anzeige

Neben der 80-jährigen Branchen-Erfahrung des Studiokomplexes im Norden Londons profitieren die Studenten von hochqualifizierten Lehrkräften und erfahrenen Experten der Musikindustrie wie Label-Managern, Tontechnikern oder Produzenten. Die von Barbara Skoda-Busch geleiteten Standorte in Deutschland sind mit modernstem High-End-Equipment ausgestattet welches den Stierenden während ihrer Ausbildung zur Verfügung steht.

Während einem möglichen Studienaufenthalt im Stammhaus in London erhalten die Teilnehmer abgesehen vom eigens eingerichteten Lehrstudio auch Zugang zu den legendären Abbey Road Studios und haben so die Möglichkeit außerhalb der kommerziellen Produktionszeiten das rare und begehrte Analog-Equipment mit dem schon die Beatles ihre Platten aufnahmen zu nutzen.

Anmeldungen zu den Studiengängen an den genannten Standorten in England Deutschland und Australien werden ab Ende April 2015 entgegengenommen. Die Platzanzahl ist jedoch streng begrenzt.

Interessenten können sich auch auf der Musikmesse Frankfurt am Stand des Abbey Road Institute (Halle 5.1/Stand B 84) persönlich informieren.

Mehr unter:

https://abbeyroadinstitute.co.uk/en

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren