Softwaresynth mit großem Vorbild

Elka-X von Cherry Audio

Cherry Audio stellt eine preisgünstige Software-Emulation der Synthesizer-Legende Elka Synthex vor.

Anzeige

Das analoge Vorbild kam 1983 auf den Markt und wurde u.a. von Leuten wie Stevie Wonder,  Geoff Downes von Asia, Keith Emerson, Nick Rhodes ovonDuran Duran und Jean-Michel Jarre eingesetzt. Cherry Audios Elka-X hat die achstimmige Polyfonie und die Funktionalität der Filter und der LFOs erweitert und den Softsynth mit Anschlagsdynamik, einem Arpeggiator, einem Unisono-Mode und 600 Presets ausgestattet. Zusätzlich zum Chorus gibt es auch einen Reverb-Effekt. Die Software ist für Windows und Mac erhältlich.

Elka-X kostet 39,- €.

Website

 

Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren