Einfach erklärt

Die Klaviatur: Alles über die schwarzen & weißen Tasten

Als Lehrer fällt mir oft auf, dass Schüler, die die Grundlagen des Instruments verstehen, korrekt am Klavier sitzen und eine gute Handhaltung haben, schneller Fortschritte machen – daher zahlt es sich langfristig aus, wenn du dir jetzt etwas mehr Zeit nimmst. Wir gehen jetzt erst einmal langsam, aber stetig vor.  Wenn du in der richtigen Haltung am Klavier sitzt, kannst du dich mit der Klaviatur vertraut machen.

Klaviertasten
(Bild: Alfred Music)

Setze dich also aufrecht vor die Klaviatur. Jetzt hast du die freie Auswahl. Dir stehen sowohl Tasten links als auch rechts von der Tastaturmitte zur Verfügung.  Tiefe Töne werden links und hohe Töne rechts von der Tastaturmitte erzeugt.

Anzeige

 

Warm-Up: Tonhöhe

Spiele mit dem 3. Finger (Mittelfinger) der linken Hand (LH) irgendeine Taste auf der linken Seite der Tastatur – hörst du, wie tief der Ton klingt?  Spiele anschließend mit dem 3. Finger (Mittelfinger) der rechten Hand (RH) eine Taste auf der rechten Seite der Tastatur. Hörst du, wie viel höher der Ton klingt?

Regel: Je weiter links du anschlägst, desto tiefer klingt der Ton, je weiter rechts, desto höher.

Die schwarzen Tasten

Die Klaviatur besteht aus weißen und schwarzen Tasten. Wenn alle Tasten weiß wären, könnte man die einzelnen Tasten nur schwer auseinander halten. Vor ein paar Jahrhunderten fand ein kluger Instrumentenhersteller heraus, dass sich eine Taste wesentlich leichter identifizieren lässt, wenn die Tastatur abwechselnd aus Zweier- und Dreiergruppen aus schwarzen Tasten besteht, zwischen denen sich weiße Tasten befinden.

2 PLUS 3 = SCHWARZ

Die schwarzen Tasten sind also abwechselnd in Gruppen von zwei und drei Tasten angeordnet:

Klaviertasten
(Bild: Alfred Music)

Die weißen Tasten

Eine vollständige Klaviatur hat 88 Tasten: 36 schwarze und 52 weiße Tasten.

Wenn du dich mit den schwarzen Zweier- bzw. Dreiergruppen vertraut gemacht hast, kannst du problemlos jede weiße Taste der Tastatur benennen. Wie du wahrscheinlich weißt, ist jede Klaviertaste nach einem Buchstaben benannt:

Klaviernoten
(Bild: Alfred Music)

Hier ist das Geheimnis der 52 weißen Tasten: Jede weiße Taste kann nach ihrer Beziehung zu einer Gruppe schwarzer Tasten identifiziert werden!

Klaviertasten
(Bild: Alfred Music)

Zum Beispiel:

Jedes A befindet sich zwischen den zwei rechten Tasten der schwarzen Dreiergruppe.

Wenn man das A gefunden hat, ist der Rest ganz einfach.  Jede weiße Taste rechts davon ist – außer dem H, welches das B ersetzt – nach dem nächsten Buchstaben des Alphabets benannt:

A–H–C–D–E–F–G

Und was passiert, wenn man beim G angekommen ist? Genau, man fängt wieder mit dem A an. Dieses höhere A liegt ebenfalls zwischen den beiden hohen schwarzen Tasten der schwarzen Dreiergruppe, allerdings acht weiße Tasten weiter rechts.

Mit Hilfe der nachstehenden Tastaturausschnitte kannst du dir jetzt alle weißen Tasten deines Klaviers selbst erschließen.

 

Warm-Up: Weisse Tasten

 

Spiele wie folgt:

Schlage mit dem 3. Finger der linken Hand alle Tasten links von der Mitte an.

Schlage mit dem 3. Finger der rechten Hand alle Tasten rechts von der Mitte an.

Sprich den Namen jeder Taste laut aus!

Benenne die Tasten!

Dem Mittleren-C − auch Mittel-C genannt − kommt eine entscheidende Bedeutung zu. Diese Taste ist sehr wichtig, da sie sich nahe der Mitte der Tastatur befindet und − zumindesten fürs erste − das Spiel mit der linken Hand von dem mit der rechten Hand trennt.

Spiele vom tiefen A am linken Ende der Tastatur mit dem 3. Finger der linken Hand (LH) jede weiße Taste und sprich den Namen laut dazu. Wenn du zum Mittleren-C kommst, wechselst du die Hand und spielst nur mit dem 3. Finger der rechten Hand (RH) weiter, bis du den höchsten Ton der Tastatur, das C, erreicht hast.

Nach dieser Übung hast du jede weiße Taste der Tastatur gespielt.  Mit Ausnahme der Note H (anstatt B) sind die deutschen Notennamen in alphabetischer Reihenfolge angeordnet. Nimm dir Zeit, um alle Tasten zu spielen und zu benennen. Wenn du das Gefühl hast, dass du jede Taste schnell benennen kannst, kennst du die Namen aller weißen Tasten:

A   H   C   D   E   F   G

Diese Notennamen wiederholen sich stetig

Klaviertasten
(Bild: Alfred Music)
Klaviertasten erklärt
(Bild: Alfred Music)

 

Du möchtest mehr über Musik und Klavierspielen erfahren? Hier findest du einen praktischen Anfänger-Workshop, der dich langsam in die das Spiel und alle relevanten Grundlagen einführt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: