MIDI

MIDI ist die Abkürzung für Musical Instrument Digital Interface. Bei MIDI handelt es sich um eine serielle Schnittstelle, über die so genannte “Musical Instruments” miteinander kommunizieren können. Damit waren ursprünglich ausschließlich Synthesizer, Keyboards und Expander gemeint. Heute umfasst der Begriff auch MIDI-Gitarren, MIDI-Blasinstrumente, Computer, Mischpulte, Effektgeräte, Lichtsteueranlagen und vieles mehr.

 

Unter Kommunikation versteht man hier Anweisungen, die den an eine MIDI-Leitung angeschlossenen Geräten erteilt werden. Schlägt man z.B. eine Taste auf einem Keyboard an, so erhält ein damit verbundener MIDI-Klangerzeuger folgende Informationen:

  • Es wird gerade eine Taste angeschlagen.
  • Die Nummer der Taste (nicht die Tonhöhe).
  • Die Stärke des Anschlags.

Die MIDI-Verbindung dient ausschließlich der oben beschriebenen Kommunikation zwischen MIDI-Instrumenten. Es werden keine Audio-Signale übertragen. Besitzt man mehrere MIDI-Geräte, braucht man in der Regel auch ein Mischpult, an das die Audio-Ausgänge der Geräte angeschlossen werden können.

mehr