Chartcard - Leadsheets zum Nachspielen

Akkorde aus den Charts: Clean Bandid – Rockabye

Schöne Streicher-Arrangements sind das Kennzeichen von Clean Bandit, wie bei Rather Be und Real Love ist diese akustische Visitenkarte auch auf ihrer neuen Single Rockabye zu hören. Mit Rather Be gewann die Band übrigens 2015 einen Grammy Award in der Sparte Dance.

Anzeige

2008 wurde die Band als Quintett gegründet, das sehr vielfältig agieren kann, neben ihrem elektronischen Pop geben sie auch klassische Konzerte. Der Name Clean Bandit kommt entstand übrigens aus der Übersetzung eines russischen Ausdrucks und bedeutet sinngemäß „absoluter Mistkerl“. Mit dem Ausstieg ihrer Violinisten ist das zwischenzeitliche Quartett nun zu einem Trio geschrumpft und besteht aus den Instrumenten Bass und Keyboards, Drums, Cello und Vocals.

Zwei Gäste sorgen für den Solo-Gesang auf Rockabye: Den weiblichen Part übernimmt  die britische Newcomer-Sängerin Anne-Marie Nicholson und für den männlichen Part sorgt der jamaikanischer Dancehall-Sänger Sean Paul.  Mit seinem zweiten Solo-Album Dutty Rock gewann Sean 2004 den Grammy für das beste Reggae Album.

<<Die komplette Chartcard zum Song Rockabye inklusive Akkordstruktur bekommst du im Shop>>

Das harmonische Gerüst bilden die Stufenakkorde der Tonarten C-Dur und A-Moll: C, Dm, Em, E, F, G und Am sind komplett an Bord. Maßgebend für den Song ist der Vamp Am-F-G und C – allerdings ist der letztgenannte Akkord nicht ganz eindeutig: Im Verse wird er durch E-Moll ersetzt und in der Bridge kommt ein C mit E im Bass zum Einsatz – so sorgt der vierte Akkord dieser Harmoniefolge immer für ein wenig Abwechslung.

Im C-Dur-Akkord hört man außerdem gelegentlich die große Septime (j7) mitklingen und F-Dur wird in der Bridge mit einer hinzugefügten None (add9) aufgemotzt. Clever ist auch der Einsatz der vielen kleinen Breaks und Mutes wie z.B. am Ende des Chorus B, in der der letzte Akkord ebenso weglassen wird wie im Chorus A in der vorletzten Zeile – so nutzt sich der Vamp nicht zu schnell ab. Die beiden Chorus-Teile A und B unterscheiden sich durch die beiden unterschiedlichen Gesangsstimmen und durch die Instrumentierung.

Als Notenbeispiele habe ich eine Streicherstimme des Intros ausnotiert, die recht unorthodox mit vielen Tonsprüngen aufwartet. Eine wichtige Rolle spielt auch die Synthbass-Linie, die im Chorus B vorkommt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren