Ordentlich krachen lassen...!

6 Tipps für eine bessere Bühnenshow

 

Band im Proberaum

Anzeige

Nicht jeder ist für die Bühne geboren – und sie ist ein Ort, an dem es viel zu Lernen gibt. Wir haben sechs Tipps, wie eure Shows besser werden könnten!

1) Ausreichend Proben/Vorbereiten

Üben, Üben, Üben! Das gibt euch Selbstsicherheit – und die ist der erste Schritt um vom Wesentlichen – der Musik – auf ein Programm zu kommen. Wer nicht ständig darauf achten muss, den richtigen Ton zu treffen, hat eben mehr Freiheit für andere Dinge!

 

2) Seid anders

In Zeiten des Internets, in denen jeder alles kann, ist das natürlich schwieriger als je zuvor – dennoch gilt: in welchem Bereich seid ihr einzigartig? Wenn ihr diese “Eigenartigkeit” findet und ausnutzt, bietet ihr euren Hörern und Fans etwas neues – und könnt das Live für eure Bühnenshow nutzen.

 

3) Holt das Möglichste heraus

Ihr bekommt das von euren Fans, was ihr gegeben habt – strengt euch also an! ihr solltet genausoviel Wert auf eure Auftritte und deren Vorbereitung legen, wie auf die Musik. Ist die Playlist stimmungsvoll aufgebaut? Kennt jeder seinen Text (und wurde vorher abgesprochen?) – eine gute Liveshow setzt gute Planung vorraus!

 

4) Den Hörern anpassen

Irgendwie will auch nach dem dritten Partysong noch niemand wirklich mitgrölen? Passt euch euren Fans an! Auch während einer Liveshow kann man sich absprechen und gegenseitig Zeichen geben – fahrt also wieder erst einmal herunter und spielt einen ruhigeren Song – dann klappt es auch mit dem “Mitmachen”.

 

5) Zirkulärer Prozess

Kanns so kompliziert ist das gar nicht – ihr plant einen Gig, spielt ihn, und analysiert, was gut gelaufen ist, oder eben nicht. Dann plant ihr euren nächsten Auftritt. Das ist eine Art Kreislauf, in dem ihr nach und nach immer besser wisst, was ankommt und was nicht.

 

6) Bleibt authentisch

Trotz allem, und wie in Punkt #2 schon angesprochen – bleibt ihr selbst! Die Leute, die vor eurer Bühne stehen, nehmen euch Theater einfach nicht ab. Bleibt bei eurer Linie und überzeugt mit Authentizität!

 

Fallen euch noch weitere Tipps ein? Schreibt uns in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren