Damit ihr auch noch weitere Gigs spielen könnt...

5 Tipps für mehr Sicherheit auf der Bühne

Auch während eines Auftritts solltet ihr auf euch und euer Equipment achten – wie haben da mal fünf Tipps, wie das gelingen kann!

introducinglive

Anzeige

 

1) Kabel

Stolper- und Verletzungsquelle Nummer eins während einer Liveshow: die sich auf der Bühne wahllos herumschlängelnden Kabel. Um der Gefahr etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen: verwendet nur so viele Kabel, wie ihr wirklich braucht, bündelt sie – und “verlegt” sie am besten nicht in die häufig benutzen Laufwege des Sängers und der Gitarristen!

 

2) Laufwege testen

Appropos Laufwege: auch die sollten vorher einmal ausgetestet werden. Stößt jemand beim hastigen Hin und Her mit der Gitarre an andere Instrumente? Das solltet ihr ändern. Neben der Musik schadet ein herunterfallendes Keyboard nicht nur euren Füßen, sondern auch der Bandkasse.

 

3) Strom

Wasser, Schweiß, Pyrotechnik und jede Menge Strom – so gern diese Komponenten bei einer Liveshow nebeneinander vorkommen, so wenig sollten sie gemischt werden. Eigentlich selbstverständlich: alles, was mit Strom zu tun hat, sollte pfleglich behandelt und bei einem (noch so leichten) Schaden sofort ausgetausch oder repariert werden.

 

4) Alles fixieren

Am besten ist sowieso: alles ist bombenfest fixiert. Auch ein Keyboardständer hält nicht ohne weiteres jeden Stoß stabil aus. Abhilfe schaffen da spezielle Befestigungen oder prinzipiell auch Tape; hauptsache alles sitzt! Auch Kabel und Stecker solltet ihr so fixieren, da es sonst einen Kabelbruch geben könnte – auch eine neue Klinkenbuchse am Keyboard kann teuer werden!

 

5) Körperliche Bedürfnisse

Ist an alle Kabel und Geräte gedacht? Gut – dann solltet ihr euch selbst nicht vergessen. Alte Faustregel: je länger die Show, desto mehr müsst ihr an eure eigenen Bedürfnisse denken. Lampenfieber, wenig zu essen und jede Menge Anstrengung auf der Bühne gehen an einem Kreislauf nicht spurlos vorbei. Auch an eure Ohren solltet ihr denken und sie entsprechend der auftretenden Lärmbelastung schützen. Habt immer ein(ige) Getränk(e) dabei und legt euch einen Notfallschokoriegel in greifbare Nähe. Auch ein Handtuch ist eine echte Allzweckwaffe gegen Schweiß oder ausgelaufene Flüssigkeiten.

 

Ihr habt noch andere Tipps? Schreibt uns in die Kommentare!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: