Wer? Wo? Was?

4 Tipps für das richtige Podcast-Thema

Das Format Podcast liegt gerade definitiv im Trend. Mit dem Mikrofon spannende Themen und Gespräche aufnehmen ist gerade deshalb auch für Anfänger reizvoll, weil sie wenig Equipment benötigen und quasi direkt loslegen können. Wenn es beim Start um die Wahl des richtigen Themas geht, gibt es jedoch einiges zu beachten!

 

Anzeige

(Bild: pixabay, public domain)

 

Die Frage nach dem richtigen Equipment und der geeigneten Software für den Start eures Podcasts haben wir in einem anderen Artikel schon geklärt. Habt ihr euch hier zurechtgefunden, geht es an die Wahl eines geeigneten Themas. In unseren Tipps gehen wir davon aus, dass ihr eine nach und nach wachsende Hörerschaft haben wollt – prinzipiell eigenen sich für einen Podcast aber nahezu alle Themen – man schaue nur in die große Auswahl an Formaten auf entsprechenden Websites!

 

01. Immer mit Leidenschaft!

Der wichtigste Tipp gleiche vorneweg: sucht euch ein Thema für euren Podcast, für das ihr wirklich leidenschaftlich brennt. Das sorgt für eure Motivation und ist normalerweise auch eine kleine Garantie dafür, dass ihr am Ball bleibt. Zudem merken euch eure Hörer natürlich eurer inneres Feuer an!

 

02. Expertentum oder Beginner-Talk

Natürlich könnt ihr jederzeit einen Podcast auch über ein Thema starten, dass für euch noch völlig neu ist. Gerade die ersten Schritte auf einem Gebiet können für eure Hörer interessant sein. Habt ihr zu einem bestimmten Gebiet aber Fachwissen, bietet ihr natürlich auch Nicht-Einsteigern einen Mehrwert. Trotzdem kann man es nicht oft genug betonen: auch Small Talk, Von-der-Leber-weg-reden und die ersten Schritte auf dem Gebiet sind spannende Inhalte für eure Sendung!

 

03. Nische oder Mainstream

Auch hier scheiden sich die Geister – während ihr mit einem Nischen-Thema natürlich kaum Konkurrenz habt, erreicht ihr hier eventuell weniger Hörer mit eurem Podcast. Doch auch ein sogenanntes Mainstream-Thema könnt ihr mit einem eigenen Stil (und eurer Leidenschaft!) für eine große Hörerschaft sorgen. Die Frage ist hier also nicht unbedingt was, sondern wie – die bloße Kopie eines bekannten oder erfolgreichen Formats wird aber vermutlich schnell im Sand verlaufen.

 

04. Anschlussfähigkeit

Auch dieser Punkt ist nicht ganz unwichtig – die ersten Folgen eines Podcast-Formats sind schnell im Kasten. Doch wie geht es dann weiter? Für eine Antwort auf diese Frage ist es nicht schlecht, wenn euer Thema weitläufig ist und viele Aspekte bietet. Aber auch wenn ihr innerhalb eures Formats offen bleibt, könnt ihr zum Beispiel Gäste zu einem Interview einladen oder eure Hörer über einen Livestream einbinden – so bleibt euer Podcast auch auf längere Sicht spannend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: