3 Tipps für den Instant-Kreativboost

Ihr sitzt alleine oder mit der Band an einer musikalischen Idee und es geht einfach nicht weiter? Kein Problem – mit unseren 3 Tipps für den Instant-Kreativboost!

Kreativität ist ein Garant für tolle Ideen – doch nicht immer sprudelt sie wie ein nicht enden wollender Brunnen. Was also tun, wenn die Ideen-Quelle für kurze Zeit eben nicht mehr so richtig liefert?

Anzeige

 

 

01 Alles auf den Kopf stellen!

Nicht nur der Film „Der Club der toten Dichter“ lehrt uns: einfach einmal die Perspektive wechseln. Und das geht so: jegliche Routine durchbrechen und statt Gitarre mal Piano oder Drums probieren. Vielleicht setzt sich der Trompeter mal an die Lyrics oder ihr nehmt eure Songskizze erst einmal mit dem Handy statt direkt in der DAW auf!

 

02 Alles auf Zufall

Das Tolle am Zufall: er liefert immer überraschende Ergebnisse. Wenn ihr also gerade wieder einmal eine Blockade habt: sucht euch Möglichkeiten, die nötige Prise Zufall in eure Ideen zu bringen. Ideen: Rhythmen extrahiert ihr aus dem Straßenverkehr, ein laut zwitschernder Vogel wird zur Lead-Synth-Line und eure Vokals summt ihr völlig spontan darüber.

 

03 Wenn die Musik nicht will…

… probiert ihr es eben mit einer anderen Kunst! Malt, tanzt, schreinert – und plötzlich merkt ihr, wie vielleicht der zündende Gedankenblitz nur darauf gewartet hat, von euch auf etwas andere Art und Weise entdeckt zu werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren