Unsere Übersicht der besten Musiktools im Browser

Die einen schwören auf Hardware, die anderen auf Software und wiederum andere auf den Mix aus beiden Welten. Doch eine Kategorie fällt dabei meist unter den Tisch: die Musiktools, die sich über den Browser bedienen lassen.

 

Anzeige

 

Denn egal ob Firefox, Chrome oder Internet-Explorer: die Apps beziehungsweise Musikwebsites laufen plattformunabhängig. Und meist ist es sogar egal, ob man mit Smartphone, Tablet oder Laptop darauf zugreift. Damit ihr im Dschungel der Möglichkeiten nicht alleine gelassen werdet, haben wir hier eine kleine Übersicht für euch, die wir regelmäßig aktualisieren. Schreibt uns auch gerne in die Kommentare, wenn euch wichtige Einträge noch fehlen!

 

Stand: 30. Juni 2019

Digitale Instrumente

> Das digitale Theremin
> Google Magenats Klangexperimente

 

DAW/Arranger/Sequenzer

> Sequenzer von Google: Der Song-Maker

> Der Power-Arpeggiator im Browser

> Drummachine Querty-Beats

> Drummer via Tastatur: Typedrummer

 

Experimentelles

> Ein Soundarchiv-Projekt zu (fast) vergessenen Geräten und Objekten

 

Tools und Helferlein

> Learning Synths: Das Web-Tutorial für Synthesizer-Interessierte
> Klavierkurs to-go: Skoove

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren