Superbooth 2019: Early-Bird-Tickets ab sofort verfügbar

Der Vorverkauf für SUPERBOOTH19 hat begonnen. Bis Ende Dezember kann man die Early-Bird-Tickets für SUPERBOOTH19 noch zum Vorzugspreis bekommen. Die internationale Fachmesse für elektronische Musikinstrumente erwartet 250 Aussteller aus aller Welt. Dass die jährliche Veranstaltung mehr ist als eine gewöhnliche Fachmesse, hat sie immer wieder bewiesen. Vom 9. bis 11. Mai wird es jeden Tag Dutzende von Konzerten, Workshops und Präsentationen im FEZ Berlin zu erleben geben. 

(Bild: Youtube, Urs Heckmann)

Elektronische Musik und Berlin – das passt. Die SUPERBOOTH19 stellt die elektronische Klangerzeugung wieder in den Mittelpunkt der weltweit größten Fachmesse ihrer Art. So konnte sich die Messe zu einem echten Highlight, sowohl im Berliner Veranstaltungskalender, als auch in der internationalen Wahrnehmung entwickeln – das begeistert nicht nur die ausstellenden Firmen. 

Anzeige

Für viele Aussteller und Gäste führt der Weg zur SUPERBOOTH19 wieder über das kostenlose Bootsshuttle. Die Anreise zum etwas außerhalb gelegenem FEZ Berlin wird so zur Stadtrundfahrt auf dem Wasser und gestaltet sich denkbar einfach. Hier bietet sich auch die erste Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und zu fachsimpeln. 

Veranstalter Andreas Schneider freut sich über den großen Zuspruch von allen Seiten und die vielen Ausstelleranfragen für SUPERBOOTH19: „Von den Ausstellern aus diesem Jahr haben bereits 80% ihre erneute Teilnahme zusagt. Deshalb und um die noch offenen Anfragen von Neuausstellern bestätigen und die erwarteten 8000 Gäste aufnehmen zu können, sind wir auch auf der Suche nach neuen Ausstellungsflächen im FEZ Berlin.“ 

Es gibt noch weitere Neuigkeiten von den Veranstaltern: Die Berichterstattung auf der SUPERBOOTH19 soll demokratisiert werden. Um den Austellern einen ungestörten Aufbau zu ermöglichen und den anreisenden Medien gleiche Chancen bei ihrer Berichterstattung zu geben, wird an den Aufbautagen der Messe ein generelles Kameraverbot gelten. Ziel ist es, allen Medien die gleichen Möglichkeiten zu geben, die Neuigkeiten der Messe während der Fachbesucherzeit am Eröffnungstag zu entdecken. Andreas Schneider meint, „kleine und große Medien sollen bei uns die gleichen Chancen haben Neues zu entdecken, dafür haben 

wir seit jeher die Fachbesucherzeit.“ Diese ausgleichende Maßnahme spiegelt sich auch in anderen Aspekten der Messe wider – z.B. in der Auswahl und Positionierung der Aussteller, über welche große und kleine Hersteller gleichwertig nebeneinander präsentiert werden. 

Die Tickets gibt es hier: https://www.superbooth.com/en/tickets_en.html 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: