Der DAF-Frontmann wurde nur 61 Jahre alt

RIP Gabi Delgado: eine Ikone der achtziger Jahre ist gestorben

Er war einer der ganz großen Persönlichkeiten der elektronischen Musik: Gabi Delgado, der Frontmann von DAF. Hits wie ” Verschwende Deine Jugend”, Tanz Den Mussolini” oder “Der Räuber Und Der Prinz” standen für Erneuerung, Rebellion und eine ganz eigene, synthlastige Musiksprache, die alte Rock-Klischees längst hinter sich gelassen hat und auch heute noch modern klingt.

Anzeige

Delgado wurde 1958 in Spanien geboren, seine Eltern fliehen vor dem Franco-Regime nach Deutschland. Er wird Teil der Düsseldorfer Punk-Szene (er spielte u.a. bei Mittagspause) und gründet mit Robert Görl die Deutsch Amerikanische Freundschaft, kurz DAF. Die Band schrumpft zum Duo (eine Zeitlang gehörten noch andere Musiker wie Kurt Dahlke von Pyrolator dazu), Delgado singt und textet, Görl spielt Schlagzeug und bedient auch den Korg MS-20. Sie arbeiten u.a. mit Produzenten-Legende Conny Plank (der bei den Produktionen den ARP Odyssey und den ARP Sequenzer einsetzt) und sie nehmen legendäre Alben auf, die weltweit gefeiert werden und zum Besten gehören, was hierzulande in den achtziger Jahren herausgekommen ist. Gabi Delgado starb am 23.03. 2020 im Alter von 61 Jahren, die Todesursache ist ungeklärt.

 

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Kurt Dahlke ist nicht von Pyrolator, er war bekannt als Pyrolator.

    Ansonsten aber RIP Gabi, du hast die Welt bereichert und verändert

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren