Der ART-Gründer ist gestorben

R.I.P. Alan R. Pearlman

Alan R. Pearlman, der 1925 in New York geborene Gründer von ARP Instruments ist am 06.01. 2019 gestorben.

Anzeige

Die amerikanische Synthesizerschmiede ARP wurde von Pearlman und David Friend 1969 gegründet und veränderte mit Instrumenten wie dem ARP 2500 (der in Steven Spielbergs Film „Unheimliche Begegnung der dritten Art“ zum Einsatz kam), dem 2600, dem Pro Soloist oder dem Odyssey (dem erfolgreichen, stimmstabilen Minimoog-Konkurrenten, der von zahllosen Produktionen zu hören ist) den Sound der Popmusik. Die Firma musste nach dem Mißerfolg mit dem ambitionierten  Gitarrensynthesizer Avatar 1981 Konkurs anmelden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren