R.I.P.

Pianist Dr. John im Alter von 77 Jahren gestorben

Dr. John(Bild: Archiv)

Heute erreicht uns die Nachricht, das Dr. John, gestern am 6.6.19 im Alter von 77 Jahren an einem Herzinfarkt verstorben ist. 

Der Bluesmusiker vermischte eigentlich viele Stile wie Rock, Pop, Jazz oder Boogie Woogie mit Blues, gewann insgesamt sechs Grammys und ergatterte einen Platz in der Rock ‘n’ Roll Hall of Fame.

Anzeige
Anzeige

In den 1950er Jahren begann Malcolm John Rebennack (so lautete Dr. Johns bürgerlicher Name) in verschiedenen Bars zu spielen. ’68 erschien sein Debütalbum, ’73 landete er mit Right Place Wrong Time in den Top 10 der amerikanischen Charts und er veröffentlichte mehr als 30 Alben. Das Zitat: “Es gebe nur zwei Sorten von Musik – gute und schlechte.” stammt ebenfalls von ihm.

Eines seiner Markenzeichen war sein Faible für Vodoo, was er auch in seiner Musik einfließen ließ und ebenfalls in einem Interview von 1992 zu Wort kommt. Hier kannst du dir das Interview kostenlos aus unserem Archiv herunterladen. 

Vielen Dank für deinen kreativen Einfluss und dein musikalisches Wirken!

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Sehr schade! Ein Verlust! Ein einzigartiger Musiker mit unverwechselbarer Stimme und aussergewöhnlichen Arrangements!

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: