Produkt: Keyboards 02/2019
Keyboards 02/2019
DIGITAL SUMMER+++DON AIREY: An den Tasten von Deep Purple+++GEWA MUSIC: Ein Blick in die Produktion+++SAMPLING VS. PHYSICAL MODELING: Die Unterschiede zwischen Konserve und Original
Grandmother, MS-20, Odyssey und Pro One

Performance: Synth x 4

Nicht nur in der klassischen Musik kann es eine Menge ausmachen, aus wie vielen Musikerinnen und Musikern eigentlich eine Band oder ein Orchester besteht. Klar: ein Solo erzielt eben zum Beispiel Live durchaus eine andere Wirkung als zwei duzend Personen.

Lässt sich das Thema Solo- und Bandmusik eigentlich auch auf Instrumente übertragen? Oder anders gefragt: macht es einen Unterschied, ob man überwiegend mit einem oder mit mehreren Instrumenten musiziert?

Anzeige

Die Positionen dürften gespalten sein. Auf der einen Seite: Freunde der Keyboard-Burg, des Studios voller Instrumente oder schlicht von Plugins mit zahlreichen Soundoptionen. Auf der anderen: Pianisten, Solisten und Soundtüftler, die sich auf nur ein Instrument beschränken und alles dabei herausholen wollen.

Und dann gibt es die Hybrid-Lösung, die der Youtuber once upon a synth fährt: 4 einzelne Synths in einer Performance vereint. Die Protagonisten neben dem Musiker: ein Moog Grandmother, ein MS-20 von Korg, ein ARP Odyssey und ein Sequential Pro One.

Produkt: Keyboards 02/2019
Keyboards 02/2019
DIGITAL SUMMER+++DON AIREY: An den Tasten von Deep Purple+++GEWA MUSIC: Ein Blick in die Produktion+++SAMPLING VS. PHYSICAL MODELING: Die Unterschiede zwischen Konserve und Original

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: