Aus dem Tüftlerlabor

Neues aus Googles Musiklabor: Multitrack

Wer Google bisher nur als Suchmaschine oder in Form des mobilen Betriebssystems Android kennt, dürfte darüber staunen, dass der Digital-Konzern unter dem Namen “Magenta” auch an Software (und DIY-Hardware) im Bereich Musik tüftelt.

 

Anzeige

(Bild: Screenshot via https://magenta.tensorflow.org/multitrack)

 

Regelmäßig veröffentlichen dabei die Entwickler von Magenta ihre neuesten Experimente und Kreationen, die meist auch selbst von Intereressierten ausprobiert werden können. Der neueste Sprössling ist eine Erweiterung der neuronalen Musiksoftware MusicVAE, die euch in der Vergangenheit schon Kombinationen und Mischungen aus verschiedenen Soundphrasen erzeugen ließ.

In Multitrack – so der Name der neuen Funktion von MusicVAE – wird nun demonstriert, wie der Algorithmus über einen Akkord-Verlauf verschiedene  passende Stimmen arrangiert. Dabei bleiben die über den gerade aktiven Akkord gespielten Töne in ihrem “Stil” gleich.

Eigene Experimente durchführen sowie weitere Informationen zum technischen Hintergrund von Multitrack finden könnt ihr auf folgender Website zum Projekt bei Magenta:

>> Zu Multirack auf der Magenta-Seite <<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: