Steampunk Maschine

Eko ComputeRhythm

Er gehört zu den seltensten und seltsamsten Rhythmusmaschinen der Welt: der sagenumwobene Eko ComputeRhythm. Seinen Platz in der Musikgeschichte hat sich das Gerät, welches mit extrem innovativen Features glänzt, allein schon durch seinen Einsatz auf legendären Alben von Jean-Michel Jarre und Ash Ra Tempel gesichert.

Der ComputeRhythm erblickte 1972 als Produkt der italienischen Firma Eko das Licht der Welt. Eko wurde 1959 in Recanati, Italien gegründet und erlangte u. a. durch eine Reihe von E-Gitarren wie et – wa die Fender Jaguar-Kopie Eko 500, kleinen Combo-Orgeln wie Tiger und Mickey oder dem Fußpedal-Synth K1 einen größeren Bekanntheitsgrad. Für Vox baute man in den 60er-Jahren Gitarren, u. a. die Modelle Vox Phantom, Mark III oder Ultrasonic. Zu den kultigen Eko-Produkten gehört auch der String-Synthesizer Stradivari, den Vangelis auf seinen frühen Produktionen eingesetzt hat. Das begehrteste Objekt der Sammlerbegierde ist aber der ComputeRhythm, ein extrem rarer Drumcomputer, von dem wohl keine 30 Stück gebaut wurden. Er wird zwischen 3,− und 10.000,− Euro gehandelt.

Den kompletten Artikel findet ihr in der aktuellen Keyboards-Ausgabe 01!2017


>>> Jetzt die neue KEYBAORDS 1/2017 Electrified versandkostenfrei bestellen! <<

Die wichtigsten Themen im Überblick:

Modular-Kolumne: Schneider ist Schuld

MARK REEDER: Der Wegbereiter des Hypno-Trance im Interview

MARC ROMBOY: Stellare Ausflüge mit dem Produzenten, DJ und Label-Inhaber

Live und Modular: MAX LODERBAUER im Interview

Interview mit DAPAYK & PADBERG über ihr Urban-Pop-geprägte Album Harbour

RHYTHMICON — LOCHSCHEIBEN-GROOVES von Leon Theremin

Behringer DEEPMIND 12 − Klassisch inspirierter Polysynth

Digitale Wiedergeburt: U-HE REPRO-1

GROOVE-PRODUZENTEN-TRIO: Pioneer Toraiz SP-16, Arturia DrumBrute, Roland TR-09

Desktop-Synthesizer: Korg MONOLOGUE im Test

Bastl Instruments: KASTL – Semi-modularer Zwerg

Vintage: Seltene und seltsame Rhythmusmaschine – EKO COMPUTERHYTHM 

Transkription – DAVID BENOIT: Gothic Jazz Dance

Das Letzte − Kolumne


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: