Ein stiller Abgang

E-RM schloss die Tore

Anzeige

e-rm midiclock multiclock polygogo

Ohne viel Aufsehen zu erregen, hat nach 10 Jahren das E-RM Erfindungsbüro bereits zum 31.12.2022 seine Geschäftstätigkeit eingestellt. Der Berliner Entwickler wurde vor allem durch seine Clock-Generatoren bekannt.

Anzeige

Die Geräte Midiclock+ und Multiclock erzeugen ein Jitter-freies Referenzsignal für MIDI oder DIN-Sync. Das fand speziell bei Anwendern Anklang, die mit Tabletop-Setups aus mehreren Einzelgeräten arbeiten.

2019 stellte E-RM den ambitionierten Eurorack-Oszillator Polygogo vor. Das digitale Modul erzeugt Signale, die sich als Polygone auf dem Display darstellen und vielfältig modulieren lassen. Der Oszillator arbeitet sogar in Stereo.

Nun ist aber das Aus gekommen. In einer kurzen Mitteilung bedankt man sich bei den Kunden und versichert, dass es für das Jahr 2023 noch Support geben wird. Mitbegründer Maximilian Rest war bereits vor einiger Zeit zu Korg Berlin gewechselt. Die weiteren E-RM-Mitarbeiter werden vermutlich ebenfalls an anderen Stellen wieder auftauchen.

Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren