Wandel der Stimme

Darum verändert sich die Stimme im Lauf des Lebens

Was wie der Alptraum eines professionellen Sängers klingt, ist quasi ein Naturgesetzt der Stimme: in unterschiedlichen Altersphasen kann diese unterschiedlich klingen. Dann wird die Stimme mal rauher, mal tiefer oder es kommen Nuancen hinzu, die vorher nicht zu hören waren.

Doch warum ist das eigentlich so? Und welche Einflüsse – außer dem Alter – gibt es noch auf die eigene Stimme? Die Antwort hierauf ist nicht einfach zu geben, da es zahlreiche Einflüsse auf die Stimme gibt und ein Zusammenwirken mehrere Aspekte für den späteren Klang der Stimme verantwortlich sind.

Anzeige

Licht ins Dunkel (beziehungsweise Tiefe in die Stimmfrage) bringt das folgende Video des Kanals TED-Ed:

 

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Was für eine perverse Einleitung des Videos.Lustig..lustig.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: