Vintage Keys Networking Day

Ausstellung mit Retro Synth im Abbey Road Institute Frankfurt

Rhodes_Jazz_Chorus

Am Frankfurter Abbey Road Institutes, der Nachwuchsschmiede der legendären Abbey Road Studios London, findet am Sonntag, den 7.10.18 eine Ausstellung statt, die für alle Keyboarder und Synth-Begeisterte höchst interessant sein wird – der Vintage Keys Networking Day.

Anzeige

Von 10:00 bis 18:00 Uhr bietet sich die seltene Gelegenheit, legendäre Instrumente zu bewundern, zu hören, zu spielen und sich darüber auszutauschen. Hier können Enthusiasten in Ruhe miteinander fachsimpeln, sich kennenlernen und Networking betreiben. In Themen orientierten Bereichen stehen analoge, digitale, monophone und polyphone Synthesizer, Orgeln, E-Pianos und in keine Schublade passende Tasteninstrumente zur Verfügung.

Ausgestellt und hörbar werden sein u.a. Moog Taurus, Minimoog Model D, Memorymoog, EMS Synthi AKS, Yamaha CS30, Yamaha DX7, Yamaha TX816, Solina Strings Mark 1, Fender Rhodes, ARP Odyssey, Prophet 5, Oberheim Matrix 12, Roland Jupiter 4, Roland Jupiter 8, Hammond B3, Farfisa Compact Duo, OSCar, Philips Philicorda, Hohner Symphonic 30 und weitere Klassiker.

Vortrag zum Thema „Grundlagen der Westcoast Synthese“

Zudem präsentiert Jan Hennig (aka. Kabuki), Dozent für Klangsynthese am Abbey Road Institute in Frankfurt, einen Vortrag zum Thema „Grundlagen der Westcoast Synthese“.

Thema des Vortrags wird sein: Der Minimoog und das dazugehörige Prinzip der Subtraktiven Synthese ist beinahe jedem Synthesizer-Liebhaber ein Begriff. Wie sieht es aber mit dem Music Easel oder der Westcoast Synthese aus? Anhand von Eurorack Modulen des Herstellers Make Noise erklärt Jan Hennig die grundlegenden Konzepte dieser Synthese-Schule.

Anmeldung: 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist über das Online-Portal https://www.eventbrite.de/e/remember-the-keys-tickets-49886120730?aff=eac2 möglich. Der Kostenbeitrag beträgt 15 Euro. Getränke und Knabbereien gibt es gratis. Weitere Informationen unter www.abbeyroadinstitute.com und 069 3487 6681.

Die Veranstaltung findet in den Räumen der Abbey Road Institute Frankfurt, in der Hanauer Landstraße 172, statt.

Für die Bereitstellung ihrer „Schätze“ bedankt sich das Abbey Road Institute bei: Thomas Velten (Dublab Studio, Würzburg), Turgay Cevikogullari, Daniel Jung (Blue Lines Backline Rental, Frankfurt), Jan Hennig (Kabuki) und Bernd Pfeffer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: