Aufgeklärt: Applaus bei einem klassischen Konzert

Jubel, Applaus, Begeisterungsstürme – es ist für Künstler meistens recht eindeutig, wann ein Konzert oder eine Performance den Nerv der Zeit getroffen hat. Je direkter der Applaus auf einen Song folgt, und je lauter er ist, umso besser – oder?

Nicht unbedingt! Zumindest wenn es um ein klassisches Konzert eines Orchesters handelt. Wer noch nicht oft bei einer solchen Veranstaltung war, reibt sich dann verwundert die Augen (oder die Hände, die gerade noch laut klatschen wollten): Stille.

Anzeige

Die Violine hat ein berührendes Solo gespielt, die Streicher legten nach und spätestens als sich der Dirigent in’s Zeug legt, ist der Saal ergriffen. Doch Applaus gibt es bei einem klassischen Konzert häufig erst am Ende. Warum das so ist, darauf möchte das folgende Video eine Antwort finden:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: