Produkt: Keyboards 04/2019
Keyboards 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket
Music Production Studio

Yamaha RS-7000 (OS 1.2) im Infotest

Vom Wechsel zur OS-Version 1.2 profitieren gleich mehrere Funktionsbereiche, so z. B. das VOICE-EDIT mit 12 neuen Filtertypen. Neben “Analog-Varianten” mit sanfterem Resonanzverlauf, einer zweiten 18-dB-Lowpass- Variation und diversen 6-dB-Bandpass und Bandsperre-Typen erlauben vor allem die kombinierten Filter neue Möglichkeiten der Klangbearbeitung.

YAMAHA-RS7000-5
(Bild: Dieter Storck)

Weitere Neuerungen des Updates betreffen vor allem das Handling der RS7000 bei Wiedergabe und Aufnahme. Erfreulich schon mal, dass nun endlich die Sektionen (Patterns) K – P bei gedrückt gehaltenem SHIFT-Taster auch über die SECTION-Buttons abzurufen sind.

Anzeige

Ein wesentlicher Bestandteil des OS 1.2 ist die Möglichkeit, während der Wiedergabe in die Aufnahme zu schalten – insbesondere wichtig für spontane Aufnahmen und Ergänzungen von Patterns während der Performance. Die Handhabung ist sehr einfach und übersichtlich. Die Aufnahme findet im jeweils per TRACK SELECT angewählten User-Pattern statt. Einfach den REC-Button drücken und dann im STEP- oder GRID-STEP-Verfahren die Noten eingeben. Man kann jederzeit den REC-Mode verlassen, andere Tracks anwählen, wieder in die Aufnahme einsteigen usw. – alles während der Fahrt! Als Erweiterung der Realtime-Fähigkeiten hätte ich mir noch den Zugriff auf den COPY-Job gewünscht, um SECTIONs in neue Positionen zu kopieren, bevor sie dann mit neuen Aufnahmen ergänzt werden.

Fazit

Mit dem Update zur OS-Version 1.2 macht Yamaha die RS7000 noch leistungsfähiger. Die neuen Realtime- Aufnahme-Fähigkeiten machen das Arbeiten mit der RS7000 komfortabler, was besonders die Live-Performer unter den Groovebox-Usern zu schätzen wissen. Und sollten Sie bislang mit dem Kauf einer RS7000 gezögert haben, weil Ihnen genau diese Fähigkeiten fehlten, heißt es nun zugreifen!


Hersteller: Yamaha

Download: www.yamahasynth.com

Internet: www.yamaha.de


Hier versandkostenfrei die neue Keyboards-Ausgabe zum Thema Sampling bestellen 

KEYBOARDS 4/2016

Das sind die Themen dieser Ausgabe:

  • Sampletalk mit And.Ypsilon (Die fantastischen Vier)
  • Tobias Enhus spricht über sein Synclavier
  • Die Groove-Mutter: Yamaha RS7000
  • Real Samples – Historische Tasteninstrumente digitalisiert
  • Software-Sampler am Rande der Wahrnehmung
  • Korg DSS-1 als Hardware-Plug-in
  • Cinematique Instruments – Filmreife Sample-Instrumente
  • Groovesampler in der Praxis
  • Die Mellotron-Story
  • Vintage Park: Fairlight CMI
  • Transkription – Ten Sharp: You
Produkt: Keyboards 04/2019
Keyboards 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren