Produkt: Keyboards Digital 03/2019
Keyboards Digital 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs
FM-Synthese des DX7 kompakt

Yamaha reface DX

Es fühlt sich ein bisschen an wie Weihnachten im Sommer; endlich können wir Hand anlegen an die geheimnisvollen neuen Yamaha-Mini-Keyboards der neuen reface-Serie, von denen man im Vorfeld schon so viel gehört hat (ohne sie wirklich zu hören).

40 Jahre Yamaha Synthesizer-Geschichte, die in der Popmusik-Kultur tiefe Spuren hinterlassen hat, sollen hier in kompakter Form wiederauferstehen. Die innovative japanische Synthesizer-Schmiede hat vier ihrer Legenden in kleine drei-oktavige Keyboards gepackt. Korg hat es ja schon erfolgreich vorgemacht – Small is beautiful.

Anzeige

Alle Geräte können auch mit Batterie betrieben werden und sind mit Minitastatur, Effektsektion und internen Lautsprechern ausgestattet. Wir haben die reface-Teile gerade im Teststudio und schon die verschiedenfarbigen Kartons sehen vielversprechend aus…

yamaha-reface-cp-dx

Als erstes wird der reface DX ans Tagesicht geholt. Die braune Farbgebung des stabilen Kunststoff-Gehäuses mit den leuchtgrün beschrifteten Tastern assoziiert man sofort mit Yamahas DX7, einem der revolutionärsten Synthesizer der achtziger Jahre; diese 1983 vorgestellte FM-Granate gehört zu den bestverkauften Synthesizern überhaupt und war ein Alptraum für die Konkurrenz.

reface-yamaha-dx

 

Der reface DX ist ebenfalls mit einer FM-Klangerzeugung ausgestattet, die mit vier Operatoren arbeitet (wie z.B. auch Yamahas DX 100); aber aufgebohrt und modernisiert wurde. Ein Klasse-Feature ist das gute grafische Display mit den vier Touch-Reglern- da macht auch das Editieren von FM-Sounds (ein Unternehmen, das in den 80er-Jahren friedliche Tastendrücker zu soziopathischen Einzelgängern machte) wieder Spaß.

yamaha-reface-dx-display

Die Presets bieten einen guten Rundumschlag mit allen Stärken der ultradynamisch spielbaren FM-Synthese. Auch super: an Bord ist ein Looper!

Hier schon mal ein erster Soundcheck zum Yamaha reface DX:

Mehr über die neuen Yamaha reface Keyboards erfährst du im nächsten KEYBOARDS-Special „Vintage Keyboards“, erhältlich ab 14.08.2015 am Kiosk und im MM-Shop.

www.yamaha.com

www.yamahasynth.com

Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket

Kommentar zu diesem Artikel

  1. Das neue Reface DX wird mit Sicherheit viele Anhänger gewinnen,
    Auch wenn die Sounderstellung nicht einfach sein wird, so bietet es ganz neue Erfahrung mit der FM Synthese. Mich hat zur Zeiten des legendären DX der Klang faziniert und wird es sicher auch mit dem neuen Gerät. Auch wenn die DX Klänge schon vielfach gesamplet
    wurde so bietet sich die Gelegenheit es selbst auszuprobieren und neue Klänge zu erschaffen. Dazu noch mit Effekten wie sie beim Orginal nicht existierten.
    Ich bin deshalb gespannt wie der Keyboard Test ausfällt und wie das Gerät zusammen mit meinem Tyros 4 klingen wird.

    Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren