Polivoks-Filterupdate jetzt auch abspeicherbar und per MIDI steuerbar

Virtual Music präsentiert Selector V3.0 Upgrade für Waldorf Pulse

2021 veröffentlichte die Wiener Firma Virtual Music ein vom ursprünglichen Polivoks-Synthesizer
inspiriertes Filter Upgrade für den Waldorf Pulse (Plus). Dieses Russian Filter erweitert den Klangkosmos des Pulse erheblich.

Anzeige

 

Mit dem Selector V3.0 Upgrade stellt Virtual Music ein neues Produkt vor. Selector vereinfacht den Umgang mit dem Russian Filter dank intelligenter Integration in die Pulse-Architektur:
Die Filter -Modi werden nun in jedem Programm gespeichert und sind auch per MIDI steuerbar. Die Auswahl geschieht über ein neues Menü mittels Drehregler, das Display zeigt das Filter in Textform an. Die Filter-Modi sind im Sys-Ex-Dump enthalten, die Kompatibilität zum originalen Datenformat bleibt erhalten. Selector V3.0 ist eine fertig aufgebaute und geprüfte Platine für den Selbsteinbau oder die Installation durch Virtual Music. Selector wird anstelle des Betriebssystem-EPROMs eingesteckt und mit sechs Drähten verlötet. Die detaillierte Dokumentation erklärt den Einbau, der etwa 30 Minuten dauert. Der Pulse bleibt äußerlich unverändert, der Begrüßungstext „Selector“ verrät das
interessante Innenleben. Neue und bereits installierte Polivoks Filter Boards sind mit dem Selector V3.0 leicht aufzurüsten.

Das Selector V3.0 Upgrade kostet 108,80 (Selbsteinbau) bzw. 142,80 (inkl. Installation)

Website

Produkt: Keyboards Digital 03/2019
Keyboards Digital 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren