Circuit Mono Station: Analog-Synthesizer mit drei Sequenzern

Superbooth17: Novation Circuit Mono Station

Novation zeigt auf der Superbooth außer dem Peak noch die Circuit Mono Station, eine Kreuzung zwischen der Groovebox Circuit und der Bass Station II.

Anzeige

Das Desktop-Gerät hat drei Sequenzer unter der Haube (neben den beiden Oszillator-Sequenzern gibt es auch einen Modulations-Sequenzer) und verfügt über 32 anschlagempfindlichen RGB-Pads, die man schon von Circuit kennt.

Der Synth verfügt über zwei Oszillatoren, die individuell gesteuert werden können und paraphon oder monofon arbeiten. Dazu kommen drei Distortion-Modi und ein Multi-Mode-Filter, das als Hoch-, Tief- oder Bandpass arbeiten kann. Die Sync- und Tuning-Parameter der beiden Oszillatoren von Circuit Mono Station lassen sich individuell steuern. Außerdem gibt es vier Wave-Shapes (Sägezahn, Dreieck, Rechteckt sowie Sample + Hold), einen Sub-Oszillator, Ring-Modulation und Noise-Generation. An Bord ist ein Multimode Filter (Hoch-, Tief- Bandpass, jeweils mit 12 und 24 dB Flankensteilheit). Sie wird 549,- Euro kosten.

Internet: https://novationmusic.de/synths

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren