Neue Messe für die Synthesizer-Gemeinde

Superbooth16

Liebhaber des synthetischen Sounds sollten sich am Besten schon einmal einen dicken Knoten ins Patchkabel machen, denn vom 31. März bis 2. April steigt in Berlin die neue Synth- und Elektronik-Messe Superbooth 2016.

Anzeige

superbooth-2016

Was als funkelnder Mikrokosmos auf der Musikmesse in Frankfurt begann, hat ab sofort seinen eigenen Planeten. Vom 31. März bis 2. April verwandelt sich das Funkhaus Berlin in eine gigantische Bühne für Instrumente, Musik, Klang-Experimente, Modulare Systeme sowie zu einem Veranstaltungsort hochkarätiger Workshops für Einsteiger und DIY-Enthusiasten.

superbooth-2016-schneider-andreas

Als Geschäftsführer hinter dem Konzept steht im Übrigen kein Geringerer als der mit SchneidersBuero & SchneidersLaden weit über die Landesgrenzen hinweg bekannte Berliner Andreas Schneider.

Für den Superbooth Auftakt 2016 ist seinem Ruf nahezu das gesamte Who-is-Who der Branche an gefolgt, um an der Spree um Neues und begehrtes Altes aus den Bereichen Synthesizer, Analog-Synthesizer, Modular-System, Software und vielen Produkten rund um die elektronische Musik zu präsentieren.

superbooth-2016-schneider-andreas-synthesizer

Seit Kurzem läuft außerdem der Vorverkauf der Tagestickets zum Kurs von 35,– Euro und 3-Tages-Tickets zum Preis von 85,– Euro für Besucher. Die Türen der Superbooth 16 stehen vom 31. März bis 2. April für Besucher täglich von 14-22 Uhr offen. Zwischen 10 und 14 Uhr ist die Messe dem geladenen Fachpublikum vorbehalten.

superbooth-2016-schneider-andreas-2

Mehr Infos und eine Übersicht aller teilnehmenden Hersteller (von “A” wie Ableton bis “Y” wie Yamaha) gibt es unter:

www.superbooth.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: