Neue Library für Streichinstrumente

Spitfire Audio präsentiert Symphonic Motions

Die in London ansässige Firma Spitfire Audio stellt mit Spitfire Symphonic Motions eine  leistungsfähige Streicher-Sample Library vor.

Anzeige

Wie auch die anderen Orchester-Libraries von Spitfire Audio wurden die Streicher von im Aufnahmesaal der berühmten AIR-Studios von Londoner Top-Musikern eingespielt und mit einer Vielzahl von Mikrofonen aufgenommen. Es kommt ein eigener Player zum Einsatz, der mit einer übersichtlichen und gut bedienbaren Grid- Matrix aufwartet.

Die Features von Symphonic Motions:

— London’s finest players, including 22 violins & 12 cellos

— 40 articulations

— 7 essential playing techniques

— 4 different rhythmic patterns – 6ths, 8ths, 12ths & 16ths

— 6 additional Overlay techniques for accents and blending

— Recorded in situ using priceless valve and ribbon mics

— Neve Montserrat Pre-amps into a Neve 88R desk

— Recorded digitally at 96k via 2″ Studer tape

— 3 essential and diverse mic positions: C(lose), T(ree), A(mbient)

— 3 curated mixes

Spitfire Symphonic Motions kostet 299,- € (Einführungspreis bis Ende Juli 199,- €)

Website

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren