Analog Revival

Sequential Circuits – Pro-One & Prophet-5

Kein Instrument hat die Musik der letzten Jahrzehnte so maßgeblich beeinflusst wie der Synthesizer. Diese Entwicklung hat eine unglaubliche Vielfalt an Instrumenten hervorgebracht. Doch nach all den digitalen Wundern der letzten Jahre steigt das Interesse für echte analoge Synthesizer

Sequential Circuits Pro-One

Sequiential Circuits Pro One

Anzeige

Im Jahre 1981, zu einem Zeitpunkt als die Ära der monophonen Synthesizer eigentlich schon fast vorüber war, überraschte die amerikanische Firma Sequential Circuits die Musikwelt mit dem Pro-One, einem kompakten, monophonen und nicht programmierbaren Synthesizer. Dies war um so erstaunlicher, als ja gerade Sequential Circuits bereits Jahre zuvor mit der Entwicklung des Prophet 5 den programmierbaren polyphonen Synthesizern den Weg geebnet hatte.

Sequential Circuits Prophet-5

Sequential Circuits Prophet 5

Der Prophet-5 war zwar nicht der erste programmierbare polyphone Synthesizer, jedoch zweifelsfrei das wirklich ausgereifte Gerät dieser Kategorie. Zum einen ließen sich hier alle Reglerpositionen abspeichern, zum anderen war das Bedienfeld des Prophet-5 deutlich übersichtlicher und damit entschieden anwenderfreundlicher als die Konkurrenz-Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: