einfach, praktisch, gut

Neusonik iM/ONE – MIDI-Interface für iOS-Geräte

Neusonik iMONE – MIDI-Interface für iOS-Geräte

Spätestens seitdem es den Korg MS-20 für das iPad gibt, wünscht man sich die Möglichkeit, das Apple-Tablet per MIDI anzusteuern.

Anzeige

Dafür gibt es auch bereits einige Lösungen, die mir persönlich aber nicht vollends gefallen haben. Manche sind für den mobilen Einsatz vielleicht etwas klobig geraten, während die maximal handlichen Interfaces für den Einsatz auf der Bühne einfach sehr fummelig sind. Neusonik (neu im Vertrieb bei Soundservice Berlin) bietet eine Lösung an, die genau in der Mitte liegen sollte. Klein und handlich, aber robust: Erfreulich schon mal, dass die MIDI-Ports nicht über spezielle „Käbelchen“ verbunden werden müssen, wie das bei anderen Produkten der Fall ist. Die kleine Box findet direkten Anschluss an iPod, iPhone & iPad und beherbergt dabei einen MIDI-In sowie zwei MIDI-Out-Buchsen. Löblich: Ein MIDI-Kabel wird auch mitgeliefert.

Stecker & Kabel

Aber nicht nur die MIDI-Anschlussbox macht einen guten Eindruck, auch die verwendeten Kabel und Stecker sind stabil und gut verarbeitet. Die Verbindungen sitzen fest, sodass man nicht befürchten muss, eines der Kabel aus Versehen aus der Buchse zu rupfen. Die MIDI-Anschlussbox wird über den iPort Connector mit den iOS-Geräten verbunden, und schon kann es losgehen. Ein Pluspunkt des Neusonik iM/ONE ist eine zusätzliche Möglichkeit, die iOS-Geräte über deren Netzteil mit Strom zu versorgen – was ja eigentlich über den iPort-Connector-Anschluss geschieht. Für den Anschluss an das USB-Stromnetzteil der Geräte liegt dem Paket noch ein USB-Kabel mit einem speziellen Stecker bei, der sich mit der MIDI-Anschlussbox verbinden lässt.

Einfach, praktisch, gut. Mit iM/ONE bietet Neusonik eine simple und robuste MIDI-fizierung für iPhone, iPod und iPad an. Anschlüsse, Kabel, Netzteilanschluss und MIDI-Anschlussbox sind gut verarbeitet und sollten auch den Live-Einsatz überleben. Die Anwendung ist einfach und idiotensicher: MIDI- Keyboard anschließen und Instrumente wie Korg iMS oder die Akai Synthstation spielen. Selbst Garage Band „fühlt“ sich, gespielt über ein richtiges MIDI-Keyboard, auch gleich viel „professioneller“ an.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Hallo, ist auch ein Lightning Stecker dabei?
    Danke Werner

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hallo Werner

      Nein, Lightning ist da nicht dabei. Mit Lightning können wir dir aber dies empfehlen. http://www.ikmultimedia.com/products/irigmidi2/
      LG Dirk

      Auf diesen Kommentar antworten
  2. Wo kann ich das kaufen???

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Hallo Johannes,
      das ist neu gerade kaum zu bekommen. Vielleicht hast du auf dem Gebrauchtmarkt Glück…
      LG

      Auf diesen Kommentar antworten
    2. Falls das noch für dich aktuell ist könntest du meins haben- ich habe es fast gar nicht genutzt, und jetzt, wo ich mein iPad verkauft habe, liegt es mehr oder weniger im Regal.

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar zu Stephan Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren