Gitarrensounds für Kontakt

Native Instruments stellt Session Guitarist Electric Mint vor

Zusammen mit dem Team von Drumasonic entwickelte Native Instruments ein neues Instrument aus der Session Guitarist-Serie für Kontakt.

Anzeige

 

Electric Mint wurde auf einer Fender Stratocaster aus den sechziger Jahren aufgenommen. An Bord sind 71 Sound-Presets, 222 Patterns und 50 Song-Presets mit Licks, Fingerpickings und Riffs aus diversen Stilrichtungen.  Außerdem verfügt die Software über eine Akkord-Library mit einer Reihe gängiger Akkordfolgen. Es gibt eine Effektsektion die u.a. mit dem der Supercharger-GT compressor, dem Auto-Wah ‘Cry Wah’-Effekt, diversen Convolution Reverbs  und AMP-Simulationen ausgestattet ist.

Session Guitarist Electric Mint kostet 99,- €.

Website

 

Produkt: Keyboards Digital 02/2019
Keyboards Digital 02/2019
DIGITAL SUMMER+++DON AIREY: An den Tasten von Deep Purple+++GEWA MUSIC: Ein Blick in die Produktion+++SAMPLING VS. PHYSICAL MODELING: Die Unterschiede zwischen Konserve und Original

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren