Produkt: Keyboards 02/2019
Keyboards 02/2019
DIGITAL SUMMER+++DON AIREY: An den Tasten von Deep Purple+++GEWA MUSIC: Ein Blick in die Produktion+++SAMPLING VS. PHYSICAL MODELING: Die Unterschiede zwischen Konserve und Original
Soundtracks schnell und intuitiv erstellen

Native Instruments stellt Arkhis vor

Arkhis ist ein spezialisiertes Instrument für die Komposition aktueller, orchestraler Soundtracks. Die  Sample-Library ist 12 GB groß und verfügt über eine leicht zu bedienende Layering-Engine.

Anzeige

Arkhis wurde in Zusammenarbeit mit Orchestral Tools entwickelt und verbindet Aufnahmen aus dem Teldex Studio mit einem intuitiven Playback-Modul, um tonal spielbare Texturen zu erzeugen, die sich spielen, layern und modulieren lassen. Man hat die Wahl zwischen 90 Klangquellen, die sich drei unabhängig modulierbaren Layern zuweisen und mit einem Morph-Regler von links nach rechts im Stereobild layern lassen.

Arkhis ist bis zum 3. August zum Einführungspreis von  149,- € erhältlich (normalerweise 199,- €)

Website

Produkt: Keyboards 02/2019
Keyboards 02/2019
DIGITAL SUMMER+++DON AIREY: An den Tasten von Deep Purple+++GEWA MUSIC: Ein Blick in die Produktion+++SAMPLING VS. PHYSICAL MODELING: Die Unterschiede zwischen Konserve und Original

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren