Weiterer Kickstarter

NAMM: Sonicware Liven Groovebox – 8Bit Wraps

Sonicware hat bereits den ungewöhnlichen polyfonen ELZ-1 LoFi Synthesizer auf den Markt gebracht, nun kommen sie mit einer Groovebox um die Ecke. 

Anzeige

Die Ideologie und Idee von „LoFi“ wurde auch für den anstehende Sequencer und Groovebox mit klassischen Synthesemethoden wieder angewandt: Wavemorphing verschiedenster Art und FM sind die Haupt-Syntheseformen an Bord. Die Effekte bieten Delay, Hall und Plattenhall, Chorus und Flanger. Auch ein Filter mit drei Filtertypen stehen zur Verfügung.

Das Gerät hat zwei Oktaven mit eigenwilligen Tasten und 64 Steps in jeweils 4 Gruppen über die gesamte Länge und bietet 128 Patternspeicher. Die Struktur ist relativ einfach und bietet natürlich auch einen LFO zur Modulation an. MIDI und Sync beherrscht das Gerät ebenso und bietet auch USB an. Außerdem ist ein Looper mit integriert und natürlich auch ein Arpeggiator. Die Groovebox kann per Step und Echtzeit-Einspielung gefüttert werden.

Ganz sicher klingt er nicht wie „jeder andere“ weil es ein Chiptune-Synth ist, dennoch ist nicht alles „LoFi“ im Sinne von zerstörtem oder kaputtem Sound. Das beweist der ELZ_1 bereits jetzt,

Das Gerät wir über ein Kickstarter-Projekt finanziert. Benötigt werden rund 45.600 US-Dollar, aktuell erreicht wurden rund 24.000 US-Dollar (Stand 13.01.20; 12 Uhr). Jedes einzelne Gerät soll 165 Euro kosten die dann im Juni fertig werden sollen.

Alle Infos findest du unter: www.sonicware.jp/elz-1-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren