Monofoner / parafoner Hybrid-Bolide gesichtet

NAMM: Sequential mit neuem Synthesizer Pro 3 am Start…

Sequential stellt zur diesjährigen NAMM den Pro 3 vor, einen monofonen Synthesizer, der auch parafon gespielt werden kann. Er ist in zwei Varianten erhältlich, eine davon mit klappbarem Bedienpanel um Moog-Stil.

Anzeige

Der Pro 3 arbeitet mit drei Oszillatoren; zwei davon sind analoge VCOs mit Standard-Wellenformen, der dritte ein digitaler Wavetable-Ozillator mit 32 Wellenformen, der u.a. eine Super-Saw bietet, Wave-Morphing beherrscht und auch als komplexer LFO eingesetzt werden kann. Der Synth läßt sich auch dreifach parafon spielen. Drei klassische Filtertypen stehen zur Auswahl (4-Pol-Tiefpass á la Prophet 6,  Transitor-Ladder-Filter und 2-Pol-State-Variable-Filter im Oberheim 6-Stil, das stufenlos zwischen Lowpass, Tiefpass, Notch und Hochpass überblendet werden kann), es gibt drei LFOs und vier ADSR-Hüllkurven. Tuned Feedback und Distortion sorgen für den nötigen Schmutz. Abgerundet wird das ganze durch einen Sequenzer mit 16 Steps und 16 Tracks, der auch CV/Gate ausgibt und eine Effektsektion.

Die Features des Sequential Pro 3

– Two analog, voltage-controlled oscillators
– One DSP-based digital oscillator
– Analog oscillators produce three classic wave shapes: (triangle, saw, pulse) with variable shape modulation/pulse width on each
– Digital oscillator produce 32 digital wavetables of 16 waves each with wave morphing, plus classic wave shapes (sine, triangle, saw, variable-width pulse) and super saw
– Digital oscillator 3 can function as an LFO for complex wavetable-based modulation
– White noise generator
– Hard sync, per-oscillator Glide, Oscillator Slop
– 3-voice paraphonic mode with individually-gated envelopes per oscillator
– Three classic filter types
– Three syncable LFOs with phase offset and slew per LFO
– Five waveshapes: triangle, saw, reverse saw, square, and S&H
– Four ADSR envelopes with delay (Filter, VCA, and two Auxiliary envelopes)
– Envelopes freely assignable to multiple modulation destinations
– All envelopes can repeat/loop
– Tuned feedback with Grunge for extra-aggressive tonal destruction
– Programmable analog distortion

Ein Preis steht noch nicht fest.

Sequential

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren