Neue Akai Workstation

NAMM 2019: Akai Force…möge die Macht mit dir sein!

Zu den Highlights der NAMM 2019 zählt sicherlich Akai neues Standalone-Schlachtschiff Force.

Anzeige

Es kombiniert eine Akai Live-Sample-Groovebox mit einem Controller, der von Akais Ableton Live-Hardware-Controller inspiriert wurde. Es läuft mit dem spieziellen Sequenzersoftware (kann aber auch Akais 2.0 auf externen Rechnern steuern) und bietet einen Touchscreen und eine 8 x 8 Matrix die u.a. zum Starten von Clips und luxuriösen Step-Sequenzing dient. An Bord ist eine leistungsfähige Effekt-Sektionund 16 GB Sample-Speicher, der u.a. durch eine SATA-Festlaptte erweitert werden kann.

Die Features von Akai Force:

  • Standalone-System für Musikproduktion und DJ-Performance
  • Kann auch als Controller für die MPC 2.0 Software fungieren. Kompatibel mit Mac & PC
  • 4 Synth-Engines
  • Speichermedium: SDHC, USB, SATA
  • Effekte: 29 DSP Effekte
  • Anschlüsse: 2 XLR/Kombo; 4 Out; Midi; CV Gate; USB; SD; Sata
  • Display: 7″-Display
  • Lieferumfang: Netzteil
  • Stromversorgung: externes Netzteil
  • Abmessungen: 350 x 389 x 72.5 mm
  • Gewicht: 3,87 k
  • Stromversorgung: externes Netzteil
  • Abmessungen: 350 x 389 x 72.5 mm
  • Gewicht: 3,87 k

Akai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: