Versandbereit!

NAMM 2017: Rossum Control Forge

Dave Rossum von Rossum Electro-Music und geistiger Vater des E-mu Morpheus gab auf der NAMM Show 2017 die weltweite sofortige Verfügbarkeit seines neuen Eurorack-Moduls Control Forge bekannt. 

Anzeige

Das auf der Modulationseinheit des originalen Morpheus von 1993 basierende Modul bietet einen 8-fach segmentierten Funktions-Generator mit variabler Timing- und Zielspannung für jedes Segment. Neben der Definition von absolutem oder relativem Level (Ende oder Vorstufe) mit Quantisierung auf die nächstgelegene 1/12 Volt Einheit, lässt sich auch eine User-Bandbreite für lineare oder gausssche Zufallsparameter setzen.

Darüber hinaus stehen 67 unterschiedliche Übergangs-Mudulationen bestehend aus linearen und exponentiellen Formen und verschiedene Zufallsvarianten zur Verfügung.

Die schier unendlichen Varianten und Möglichkeiten des Control Forge Moduls lassen sich zudem in bis zu 500 User-Presets sichern.

Mehr zum Rossum Control Forge via:

www.rossum-electro.com

 

Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren