Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket
Kompakter VA-Synthesizer mit MPE-Support

Modal Electronics stellt Skulptsynth SE vor

Modal Electronics ist mit einem weiteren Modell aus der Minisynth-Reihe Skulpt am Start.

Anzeige

Der SKULPTsynth SE arbeitet mit einer vierstimmigen virtuell-analogen Klangerzegung-Synthesizer, wobei jede Stimme bis zu acht Oszillatoren haben kann. Das kompakte Gerät bietet MPE-Support und ist mit einem Arpeggiator und einem Step-Sequencer ausgestattet.

Die Features des Modal Electronics SKULPTsynth SE: Features

  • rudimentäre Tastatur mit 16 Sensortasten
  • 4-stimmige virtuell-analoge Klangerzeugung
  • 32 Oszillatoren (8 pro Stimme)
  • 2-Pole Resonanz-Filter
  • 3 Hüllkurvengeneratoren für Filter, Amplitude und Modulation
  • Arpeggiator/Step-Sequenzer mit 256 Steps, 4 Animationsparameter
  • Effektsektion mit Distortion und Delay
  • 128 Sound-Speicher,
  • 64 Sequenz-Speicher
  • Anschlüsse: Dual-Mono Output, Kopfhörer-Output, MIDI , Clock Sync, USB
  • Stromversorgung: USB oder 6xAA Batterien Inkl. USB-Kabel
  • Editor-Software Modulapp

Der SKULPTsynth SE kostet 199,- €.

Website

Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren