Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket
Neue Version des Synths von Analogue Solutions

Leipzig V3 kommt!

Analogue Solutions (im Vertrieb von Sonic Sales) hat eine neue Version des Desktop-Synthesizers Leipzig vorgestellt.

Anzeige

Leipzig V3 ist ein analoger Synthesizer der auf Schaltungen aus den 70er und 80er Jahren basiert  Version 3 wurde komplett neu entwickelt. Der kraftvolle Klangcharakter der Vorgängerversionen wurde übernommen. Abgesehen von der MIDI Funktionalität und der Sequenzer-Steuerung verzichtet Analogue Solutions Mastermind Tom Carpenter auch hier wieder bewusst auf digitale Komponenten und den Einsatz einer CPU, wodurch Sterilität vermieden wird – keine Quantisierung, kein Stepping. Reglerbewegungen wirken sich ohne Umwege unmittelbar auf die Spannung des entsprechenden Kreislauf aus. Zwei VCOs inklusive Portamento, Crossmodulation und Sync durchlaufen ein klassisches, vielseitig modulierbares 24dB „Moog Style“-Tiefpass-Kaskadenfilter und können über einen Suboszillator noch einmal ordentlich angedickt werden.

Der Mixer/Filter läßt sich bei Bedarf übersteuern. Ohne Übersteuerung sind auch weichere Synthesizer-Sounds und alles andere dazwischen möglich. Der Synth ist sehr gut für bass-Sounds geeignet, läßt sich dank schneller Hüllkurven aber auch für perkussive Sounds einsetzen.

An Bord ist ein analoger 8-Step-Sequenzer der auch als auch als Modulationsquelle dienen kann. Ein zusätzlicher Digitalsequenzer fasst 16 Noten und kann in Echtzeit über Tastatur oder DAW transponiert werden.

Die Features von Leipzig V3:

  • 100% analoges Schaltungsdesign für unvergleichlichen „Retro-Sound“
  • Heftig zupackendes 24dB 4 pol „Moog-Style“- Filter
  • 2 VCO´s mit Glide (Sägezahn, Rechteck)
  • Pulsweitenmodulation (LFO oder Hüllkurve 2)
  • Sub-VCO
  • 2 ADSR Hüllkurven
  • LFO inklusive Dreieck und Rechteck
  • Oszillator Sync & Cross Modulation
  • White Noise
  • Option zum Übersteuern von Mixer und Filter
  • Zahlreiche verschiedene Modulations-Möglichkeiten
  • Vielseitiger analoger Step-Sequenzer mit umfangreichen Clocking-Optionen
  • 16-Schritt-Notensequenzer mit Transponierfunktion
  • Analogen Sequenzer kann als Modulationsquelle verwendet werden
  • Flexible CV-Patchbay
  • Robuste Stahl/Aluminium-Konstruktion
  • Audioausgang (6,35 mm Klinke)
  • Kopfhörerausgang
  • MIDI In/Thru
  • Inklusive Netzteil (18 Volt, 500 mA)
  • Beleuchteter Netzschalter
  • Handmade in UK
  • Abmessungen: 432 x 262 x 63 mm
  • Gewicht: 3000 g

Leibzig V3 ist ab Mitte/Ende April verfügbar und kann ab sofort vorbestellt werden. Er kostet 1179,- €.

Website

Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren