Produkt: Keyboards Digital 03/2019
Keyboards Digital 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs
Verstärkung für den Minilogue

Korg Monologue vorgestellt!

Für Januar 2017 kündigte Korg mit dem Monologue einen neuen monotonen Analogsynthsizer im Minilogue-Design an. In der aktuellen Keyboards-Ausgabe haben wir dem Gerät ausführlich auf den Zahn gefühlt. 

4_monologue-sv_slant-rear

Anzeige

Mit dem 25-tastigen Monologue stellt Korg einen Synthie der nächsten Generation vor. Erhältlich ist das handliche Gerät zudem in 5 ansprechenden Farben. Die Parameter der analogen Schaltung sind genau wie beim Vorbild Minilogue  ebenfalls komplett programmierbar. Das Instrument soll einen ausgesprochen eigenen und dazu kraftvollen Sound mit flexibler bereit. Bandbreite, welcher in der Praxis das Spektrum von extremen Bässen bis zu ausdrucksstarken Lead-Sounds bedient. Der interne Step Sequenzer erlaubt dabei ein intuitives und komplexes Editieren, was eine enorme Bereicherung in Punkto Soundmodulation darstellt. Erhältlich ist der Monologue in den Farben Silber (SV), Schwarz (BK), Rot (RD), Blau (BL) und Gold (GD).

1_monologue-sv_top

Hier die Fakten zum Monologue in Kürze:

  • Monofoner analoger Synthesizer mit neuartiger Synthesestruktur
  • 2VCO, 1VCF, 1EG, 1VCA, and 1LFO, Waveshaping und Drive
  • Voll programmierbar, 100 Programs (80 Programs belegt)
  • 16-Step Sequenzer mit umfangreicher Motion Sequence-Technologie
  • Microtuning für eigene Skalen und Tonalitäten
  •  Oszilloskop-Funktion zur Visualisierung der Wellenform
  • Batteriebetrieben für Mobilität
  • Robuste Aluminium-Oberfläche, Chassis-montierte Regler, gummierte Potis und echte Holz Rückwand
  • MIDI, USB MIDI und Audio Sync
  • Direkte Synchronisation mit Minilog, SQ1, Volca, Electribe, etc.
  • Fünf Farbvarianten: Silber (SV), Schwarz (BK), Rot (RD), Blau (BL) und Gold (GD).

15_monologue_image

Ein finaler Preis des im Januar erscheinenden Monologue wird von Korg noch bekanntgegeben.

www.korg.com/de


>>> Jetzt die neue KEYBAORDS 1/2017 Electrified versandkostenfrei bestellen! <<

Die wichtigsten Themen im Überblick:

Modular-Kolumne: Schneider ist Schuld

MARK REEDER: Der Wegbereiter des Hypno-Trance im Interview

MARC ROMBOY: Stellare Ausflüge mit dem Produzenten, DJ und Label-Inhaber

Live und Modular: MAX LODERBAUER im Interview

Interview mit DAPAYK & PADBERG über ihr Urban-Pop-geprägte Album Harbour

RHYTHMICON — LOCHSCHEIBEN-GROOVES von Leon Theremin

Behringer DEEPMIND 12 − Klassisch inspirierter Polysynth

Digitale Wiedergeburt: U-HE REPRO-1

GROOVE-PRODUZENTEN-TRIO: Pioneer Toraiz SP-16, Arturia DrumBrute, Roland TR-09

Desktop-Synthesizer: Korg MONOLOGUE im Test

Bastl Instruments: KASTL – Semi-modularer Zwerg

Vintage: Seltene und seltsame Rhythmusmaschine – EKO COMPUTERHYTHM 

Transkription – DAVID BENOIT: Gothic Jazz Dance

Das Letzte − Kolumne

Produkt: Keyboards Digital 03/2019
Keyboards Digital 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren