Produkt: Keyboards 02/2019
Keyboards 02/2019
DIGITAL SUMMER+++DON AIREY: An den Tasten von Deep Purple+++GEWA MUSIC: Ein Blick in die Produktion+++SAMPLING VS. PHYSICAL MODELING: Die Unterschiede zwischen Konserve und Original
Ein neuer Axoloti-basierter Synthesizer

Knuffig: DIY-Synth PEEPS

S8JFOU, ein Produzent and YouTuber hat ein charamantes DIY-Projekt auf Basis des kostengünstigen Axoloti – Boards (65,-$) realisiert.

Anzeige

Es nennt sich Peeps und ist ein vierstimmiger kompakter Synthesizer in einem knuffigen Holzcase mit Mini-Tastatur. Pro Stimme kommen drei Oszillatoren zum Einsatz. An Bord ist neben einer Effekt-Sektion und einem Arpeggiator auch der FM-Oszillator Braids von Mutable Instruments, der für Drone Sounds eingesetzt wird.

Die Features von Peeps:

Features

  • Axoloti core
  • 4 voices polyphony
  • 3 oscillators on each voices
  • 2 voices are detunable
  • 2 pole lowpass filter
  • tape delay with time, feedback and mix
  • reverb with time and mix
  • LFO
  • Mutable Instruments Braids FM based oscillator doing drone + 2 pole lowpass filter, pitch and volume
  • MI voice doesn’t go through the tape delay, only through the reverb
  • Keyboard with 13 keys with arpeggiator, octave switch and sustain
  • The arpeggiator can be sync via MIDI In / Gate in + accept Eurorack clock in
  • USB host for an external controller
  • Battery powered with an external battery
  • The clock input can be used as an external audio input + access to the tape delay & reverb
  • Audio output 6,35 mm and headphones stereo 3.5 mm

Peeps ist kein kommerzielles Produkt, aber Interessenten können gerne bei S8JFOU wg. der Fertigung von Peeps anfragen.

www.s8jfou.com

 

 

Produkt: Keyboards 02/2019
Keyboards 02/2019
DIGITAL SUMMER+++DON AIREY: An den Tasten von Deep Purple+++GEWA MUSIC: Ein Blick in die Produktion+++SAMPLING VS. PHYSICAL MODELING: Die Unterschiede zwischen Konserve und Original

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Über Axoloti und evtl verwandte Boards könntet ihr ruhig mal nen ganzen Artikel machen…

    Auf diesen Kommentar antworten
    1. Wir schreiben es uns mal hinter die Ohren. 🙂

      Auf diesen Kommentar antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren