Produkt: Keyboards 04/2019
Keyboards 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket
Elektronikpionier Jean Michel Jarres Klangobjekte

Jarre Technologies Aeroskull HD+ Dockingstation

Kunstvolle und stylische Klangobjekte gefällig? Dann könnten die Dockingstations des Grandseigneur der elektronischen Musik doch das Passende sein, zum Beispiel der Aeroskull HD+ der vom Design des berühmten Elektronikklassikers Oxygène aus den 70er Jahren inspiriert ist. Wir haben unsere iPhones mal drauf gestöpselt…

… und den Aeroskull HD+ sogleich mit Oxygène Part 4 ausprobiert. Man kann natürlich auch andere Musik von dem lebensgroßen Kunststoffschädel wiedergeben lassen, aber: Alle Achtung! Das Teil macht einen wuchtigen Sound. Erstaunlich räumlich klingt’s sogar für ein Gerät, das den Stereomix als Punktklangquelle von sich gibt.

Anzeige

Jarre Aeroskull HD+

Der fullminate Sound basiert auf einem Subwoofer/Satellite-System, das mit 60Watt plus 2 x 30Watt reichlich dimensioniert wurde, um auch bei hoher Lautstärke sauber zu klingen. Die damit zu erzielenden Lautstärken sind für den normalen Hausgebrauch mehr als ausreichend.

Jarre Aeroskull HD+ Volume Control
Originelles Detail: Lautstärkekontrolle über die Schneidezähne

Der Aeroskull HD+ bietet einen Lightning-Anschluss an der Schädeldecke und ist damit auf iPhones ab Version 5 kompatibel. Allerdings lassen sich per Bluetooth auch beliebige Geräte verbinden. Sehr originell: Wer den Lightning-Anschluss nutzt, kann das System über eine als Knochen gestaltete Fernbedienung steuern – Lautstärke, Start, Stop sowie Track-Anwahl. Ein weiteres schönes Detail ist die manuelle Lautstärke-Steuerung über die Schneidezähne.

Jarre Aeroskull HD+ Remote

Mit etwa 450 Euro Straßenpreis ist der Aeroskull HD+ nicht gerade billig, aber er klingt super und sieht dabei einfach cool aus. Wer das hier gezeigte Chrome-Design nicht mag, findet unter den verschiedenen Varianten sicher etwas passendes. Die Verarbeitung macht einen soliden Eindruck, und die Oberfläche scheint gegen Kratzer recht unempfindlich zu sein.

Fazit: Etwas teuer, dafür aber toller Sound und schickes, außergewöhnliches Design. Für echte Jean-Michel-Jarre-Fans ein Must-Have, bei Hobby-Elektronikern gehört das Teil ohne Frage neben Modularsystem und Synthi-Sammlung.

Infos unter: www.jarre.com/products

Produkt: Keyboards 03/2019
Keyboards 03/2019
JAMIE CULLUM +++ 45 JAHRE YAMAHA +++ 80s-Sound heute! Synth-Pop-Legende HOWARD JONES +++ KAWAI NOVUS NV-5 – Hybrid Digitalpiano +++ Drummachine UNO DRUM – Beats für unterwegs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren