Ungewöhnliches Tasteninstrument

Ein Piano – aus Streichhölzern?

Edle Pianos bestehen aus feinen Hölzern, die den Klang definieren und maßgeblich beeinflussen. Das tut das Holz auch bei dem Tasteninstrument, das wir euch heute zeigen wollen: das Streichholz-Piano!

 

 

Was da an Sound herauskommt, klingt dann zwar nicht mehr so wirklich nach Piano – dafür ist nicht nur das Instrument, sondern auch die Performance des Künstlers Sami Elu wahrlich außergewöhnlich! Neben der Klaviatur, deren Einzelteile aus zahlreichen Holzstäben und Holztasten besteht und die Saiten auf einem Brett anspielt, finden sich auch noch weitere Instrumente, die alle gleichzeitig bedient werden.

Dabei erinnert der Klang des selbstgebauten Pianos an asiatische Saiteninstrumente oder eine Harfe. Dass soll er auch, denn das Instrument ist laut Elu ein Mix aus Piano und Koto, einer japanischen Zither. Die Instrumente, die Sami Elu für seine Musik verwendet, sind übrigens recycelt – und finden somit einen neuen (sehr gut klingenden) Einsatzzweck. Ein Behind-The-Scenes zu dem Video gibt es auch:

 

 

Ebenfalls interessant ist auch die Website von Sami Elu, auf der weitere Bilder des Entstehungsprozesses des Streichholz-Pianos zu sehen sind – hier stellt der Künstler auch seine Musik und andere Projekte vor.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Dich auch interessieren: