DSP Synthesizer RMX: Oberheim DMX für das Eurorack

Die schwedische Firma DSP Synthesizer (die schon die Klangerzeugungen des Roland TR-606 und des E-mu SP-12 als Modul verfübar gemacht hat) packt den legendären DMX-Drumcomputer von 1981, der auf zahllosen Tracks der 80er zu hören ist (z.B. New Orders Blue Monday), ins Eurorack.

Anzeige

Das RMX-Modul hat sechs Sounds des Originals an Bord und ist mit einer MIDI-Schnittstelle ausgestattet. Auf den Sequenzer muss man allerdings verzichten. RMX kostet 290 €.

Hier die Features des RMX-Moduls:

  • 18 classic 80’s EPROM drum sounds (a-Law 8-bit 24KHz)
  • 6 voice polyphonic
  • 6 slider knob volume mixer
  • 6 tuning knobs 15 – 30 KHz sample frequency
  • 6 separate drum outputs
  • 1 mixed mono output
  • MIDI input 3.5mm TRS-jack type ‘B’ (Arturia)
  • USB-MIDI I/O 3.5mm TRS-jack (tip is D-)
  • Transmits triggers and tune knobs to DAW over USB

DSP Synthesizers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: