Keyboards, Synths, Pianos...

Die Top 5 Testgeräte aus 2018

Fast hat man sich schon daran gewöhnt, dass 2018 nun endlich in der Vergangenheit liegt und durch 2019 verdrängt wurde. Und nun kommen wir von Keyboards doch wieder mit dieser alten Zahl? 

Jep! Wir lassen mal eben Revue passieren, was uns 2018 Neues und vor allem überraschendes gebracht hat. Hier sind unsere Top 5 aller unserer Testgeräte aus 2018.

Anzeige

Dark Energy III von Doepfer

Dark Energy III Doepfer monofon analog(Bild: René Marx)

Vorsicht: Einstiegsdroge! Ein waschechter Netzwerker mit CV, MIDI und USB, er auch bis dato überzeugte Nicht-Modularisten mit Sonnenbrille und hochgeschlossenem Kragen in den nächstgelegenen Eurorack-Stützpunkt einzudringen.

Hier findest du den Dark Energy III von Doepfer bei Thomann. 


IK Multimedia UNO Synth

IK Multimedia Uno - Monofoner Analogsynth(Bild: Bob Humid)

Das Ding sieht etwas billig aus, aber: Bäms! Der kleine UNO Synth ist ein dreistes, kleines und famoses Tischfeuerwerk von einem Analogsynthesizer und kein Poser. Und wie der bräzt! Damit hätten wir nie gerechnet.

Hier findest du den IK Multimedia Synth UNO bei Thomann. 


Kawai AURES

Ein vollwertiges akustisches Klavier und gleichzeitig ein vollwertiges Digitalpiano. Mit der ausgezeichneten Millenium-III-Tastatur unserer Meinung nach das aktuell Beste auf dem Hybridmarkt, das man für Geld kaufen kann.

Hier findest du das Kawai Aures 300 bei Thomann. 

Hier findest du das Kawai Aures 500 bei Thomann. 


Korg Prologue 16

(Bild: Dieter Stork)

Der Prologue kopiert nicht irgend einen Sound, sondern hat einen eigenen Soundcharakter. Außerdem bietet er mit seinem einzigartigen Hybrid-Konzept dem User die Möglichkeit sogar eigene Wellenformen und Effekte (!) zu kreieren und mit der SDK-Software ist noch mehr möglich…

Hier findest du den Korg Prologue 16 bei Thomann. 


Moog Grandmother

Semi-modularer Analog-Synthesizer Moog Grandmother 1(Bild: Dieter Stork)

Grandmother punktet durch pures Understatement. Erscheint die Funktionalität zunächst wenig spektakulär, um nicht zu sagen limitiert, sorgt die Summe aller Teile für echte Aha-Erlebnisse.

Hier findest du den Moog Grandmother bei Thomann. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: