Kompakter Westcoast-Synth mit Sequenzer

Cre8audio präsentiert West Pest

Cre8audio stellt einen neuen kompakten, Buchla-inspirierten Analogsynth vor, der ab Juni verfügbar sein wird.

Anzeige

Wie schon sein Bruder aus dem Osten (East Beast), so wurde auch West Pest von Cre8audio in enger Zusammenarbeit mit Pittsburgh Modular Synthesizers entwickelt. Sein Oszillator besitzt einem  Wave-Folder mit dem sein Sound flexibel geformt werden kann. West Pest verfügt außerdem über einen Dynamics Controller, der dem Sound den authentischen West Coast Vibe einhaucht. Er kombiniert die Funktionalität eines VCA mit einem Tiefpassfilter, um die harmonische Struktur des Klanges dynamisch mit der Lautstärke zu verändern.

West Pest ist semi-modular aufgebaut und verfügt über 8 verschiedene patchbare Module (Oszillator, Wave Contour, Dynamics Controller, LFO, Multi-Mod-Tool, Sequenzer, MIDI/CV-Wandler und Minitaster-Klaviatur) mit 18 Eurorack-kompatiblen Patch-Punkten. West Pest kann sowohl standalone im mitgelieferten Gehäuse oder alternativ als Modul im Eurorack-Format verwendet werden.

Die Features von West Pest:

  • Monophoner Synthesizer im West Coast-Stil mit zusätzlichen Elementen
  • 100% analoger Oszillator (Entwickelt von Pittsburgh Modular Synthesizer)
  • Steuerbar über MIDI, CV und integriertes Tasten-Keyboard
  • Vollständig patchbar
  • 32-Step-Sequenzer mit bis zu 13 speicherbaren Presets
  • Generativer Sequenzer-Modus
  • Taktsynchroner Arpeggiator
  • Step-Sequenzer kann über MIDI und das integrierte Tasten-Keyboard manipuliert und transponiert werden
  • Oszillator-Wellenformen: Sinus, Dreieck und Sägezahn
  • Wellenformen können kombiniert werden
  • Oszillator mit Frequenzmodulation (FM)
  • Wave Folder/Shaper
  • PGH-Dynamik-Sektion – eine Alternative zu einem Hüllkurvengenerator und einem VCA
  • Analoger LFO mit zwei Bereichen und Rechteck- und Dreieckswellenausgängen
  • LFO-Bereich High: 2 Hz bis 500 Hz Low: 41 Sekunden bis 5 Hz
  • Digitales Multimod-Tool – Modulationssteuerung über CV, Zufallsgenerator sowie zusätzlicher LFO und Hüllkurvengenerator
  • Interne Clock mit Tap-Tempo und kann über eine externe Quelle getaktet werden
  • Eingebauter Clock-Teiler

West Pest kostet 349,99 €.

Website

Produkt: Keyboards Digital 04/2019
Keyboards Digital 04/2019
ANALOGUE WINTER +++ Moog Matriarch +++ Doug Carn +++ NOVATION SUMMIT – Hybrider Polysynth +++ METRONOMY – Frontmann Joe Mount +++ ERICA SYNTHS PICO SYSTEM III – Modulares Komplettpaket

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dich auch interessieren