Teenage Engineering in der Beta

Cockoo stellt den OP-Z vor

Es ist ein bisschen ruhig geworden um den OP-Z von Teenage Engineering. Das Nachfolgegerät der überaus erfolgreichen OP-1 befindet sich laut Cockoo in der letzten Phase ihrer Entwicklung. Doch das Gerät lässt sich auf Youtube schon etwas genauer unter die Lupe nehmen.

So auch auf dem Kanal von Cuckoo, der bereits in der Vergangenheit engen Kontakt zu dem schwedischen Hersteller Teenage Engineering hatte und einer der Beta-Tester für den OP-Z ist. Das Gerät, das ohne einen eingebauten Bildschirm auskommt, haben wir euch in einem anderen Beitrag schon einmal genauer vorgestellt. Doch der Youtuber präsentiert die Mini-Workstation im Video live und zeigt einen Teil des Workflows mit dem Instrument.

Anzeige

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: