Update des Mini-Modularsynthesizers

Bastl stellt eine neue Kastle-Version vor

Der günstige Hardware-Modularzwerg Kastle von Bastl Intruments erregte wegen seiner Features und seiner Grösse viel Aufsehen in der Synth-Gemeinde. Jetzt wird das Gerät in Version 1.5 angeboten.

Anzeige

Kastle ist ein 80,- Euro teures Open Source Projekt, das auf  zwei Attiny 85-Chips basiert, die mit mit Arduino programmiert werden können. Eine DIY-Version ist auch verfügbar. Das Update bietet u.a. folgende Neuerungen:

  • Drei neue Betriebsarten: Formant Synthese, Noise-Mode und Tonal Noise-Mode.
  • Phase Modulation, Phase Distortion und Track & Hold Modulation wurden verbessert
  • stabiles Fiberglass-Gehäuse
  • zusätzlich zum Batteriebetrieb kann das Gerät über USB mit Strom versorgt werden.
  • optimierte Klangeigenschaften
  • zwei Sound-Engines lassen sich parallel betreiben

 

bastl-instruments.com

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren: