Neue Version des Performance-Instruments

ARQ AR-48 Aero RhythmTrak

Zoom präsentiert mit dem ARQ AR-48 eine neue Version des RhythmTrak.

Dieses ungewöhnliche Performance-Instrument besteht wie der schon vorgestellte RhythmTrak ARQ-96 aus einer Basisstation und einem Ring-Controller, der unabhängig von der Station agieren kann und mit 16 Pads und einem 3D-Sensor ausgestattet ist. Der ARQ AR-48 bietet eine programmierbare Synthesizer-Engine mit drei Sub-Oszillatoren und WAV-Datei-Import in den Oszillator der Synth-Klangerzeugung

Das Gerät kostet 415,- Euro.

Hier die Features des ARQ AR-48 RhythmTrak:

  • All-in-One Drum Machine, Sequenzer, Synthesizer, Looper, Clip Launcher, MIDI Controller und Live Performance Instrument
  • Enthält 460 Presets (Drumsounds, Synthies, Samples)
  • WAV-Datei Import in den Oszillator der internen Synth-Engine
  • 16 einstellbare Master-Effekte, einschließlich Reverb, Filter, Delay etc.
  • Ring-Controller mit 3-Achsen-Beschleunigungssensor als Hand-Antenneninstrument
  • 16 anschlagsdynamische-und druckempfindliche Pads mit programmierbaren farbigen LEDs
  • Onboard 32-Stufen-Loop-Sequenzer für die Erstellung individueller Patterns oder kompletter Songs
  • Programmierbare Synthesizer-Engine mit drei Sub-Oszillatoren
  • 3,5 mm Mini-Stereo-Eingang für Phrasenaufzeichnung und Loop-Erstellung
  • Chromatisches Spielen oder Wahl von voreingestellten Skalen in beliebiger Tonart
  • USB-Anschluss , SD-Kartensteckplatz
  • Optionale Bluetooth-Verbindung für den Ring-Controller

Zoom

Hinterlassen Sie einen Kommentar